Chili-Ingwer-Garnelen-Bowl

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Garnelen und Marinade:
Garnelen 9 große
Ingwer geschält 30 g
Knoblauchzehen 2 große
Zwiebel 100 g
Chilis rot 2 große
Erdnussöl 4 EL
Chiliöl 1 EL
Pfeffer, Salz etwas
Gemüse:
Möhre 50 g
Paprika rot 1 große
Paprika gelb oder orange 1 große
Frühlingslauch 100 g
Geflügelfond 150 ml
Kokosmilch 200 ml
Limettensaft 1 EL
Limetten-Abrieb etwas
Korianderpulver 1 gestr. EL
Kurkuma 1 gestr. EL
Cashewkerne 4 geh. EL
Salz, Prise Zucker etwas
chinesische Nudeln Fertigprodukt 250 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorwort:

1.Da ich schon lange experimentiere und nach vielen Misserfolgen nun endlich...;-))) ein - für mich - befriedigenden Erfolg hatte, habe ich die handgezogenen chinesischen Nudeln in dieses Gericht mit eingebaut. Das Rezept der Herstellung ist extra aufgeführt, da es hier sonst den Rahmen sprengen würde und es ja auch nicht jeden interessiert. Ansonsten verwendet man die herkömmlichen, käuflichen, asiatischen Nudeln vom Discounter (Glas-, Reis- oder Eiernudeln)

Garnelen und Marinade:

2.Schale von den Garnelen entfernen, an der oberen Wölbung ca. 1,5 mm einschneiden und den Darm entfernen. Anschließen kalt abspülen, etwas abtrocknen. Geschälten Ingwer in Scheiben schneiden und anschließend grob hacken. Knoblauch häuten, grob hacken. Zwiebel schälen. Davon etwa 30 g in kleine Würfel schneiden, den Rest für das Gemüse verwenden. Chilis waschen, abtrocknen, Stielansatz entfernen, halbieren, entkernen und quer in dünne Streifen schneiden.

3.Alles zusammen mit den Garnelen in eine Schüssel geben, mit dem Öl begießen, etwas salzen und pfeffern und gut miteinander vermischen. Schüssel mit Folie verschließen und die Garnelen wenigstens 2 Stunden darin marinieren lassen. Je länger, desto besser.

Gemüse:

4.Möhre schälen, in dünne Scheiben schneiden. Paprikas mit dem Spargelschäler schälen, Stielansatz entfernen, halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden (sollten zus. ca. 350 g ergeben). Frühlingslauch putzen, in ca. 1 cm große Stücke schneiden (auch das Grün). Die restliche Zwiebel von der Marinade vierteln und die einzelnen Lamellen auseinander zupfen.

Zubereitung:

5.Zunächst die Nudeln nach Packungsanleitung garen. Die Garnelen aus der Marinade heben und in einer sehr großen Pfanne oder - wenn vorhanden - im sehr heißen Wok ohne zusätzliche Zugabe von Öl höchstens 1 - 2 Min. scharf anbraten, das heißt, wenn sie sich orange verfärben und leichte Röstspuren sichtbar sind, sofort aus der Pfanne/Wok nehmen und kurz auf einem Teller zwischenlagern.

6.Nun die komplette Marinade mit allen Knoblauch-, Ingwer-, Zwiebel- und Chili-Stückchen incl. Öl in die Pfanne/Wok geben und leicht anschwitzen. Kurz darauf das gesamte Gemüse drauf geben und unter ständigem Rühren kurz mit anschwitzen. Das geht alles recht schnell, denn es soll ja nicht verkochen, sondern noch leicht bissfest sein. Zuerst mit der Brühe ablöschen, dann mit der Kokosmilch. Alles zum Kochen bringen, Cashewkerne zugeben, mit Kurkuma, Koriander, Salz, Pfeffer, Limetten-Saft und -Abrieb und Prise Zucker würzen und abschmecken. Die Garnelen hinein geben, alles gut miteinander vermischen und ca. 2 Minuten heiß werden und nur noch kurz durchziehen lassen. Zum Schluss die Nudeln unterheben und alles in einer "Bowl" (Schüssel) anrichten. Ein paar Cashewkerne für die Optik drüber streuen. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Chili-Ingwer-Garnelen-Bowl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chili-Ingwer-Garnelen-Bowl“