VLA mit Frucht-Grütze

Rezept: VLA mit Frucht-Grütze
eine Dessert-Creme aus den Niederlanden, cremig und nicht so süß
0
eine Dessert-Creme aus den Niederlanden, cremig und nicht so süß
0
410
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Creme:
3
Eier (L)
800 ml
Milch
200 ml
Sahne
75 g
Zucker
50 g
Stärke
Für verschiedene Geschmacksrichtungen:
0,5
Vanilleschote oder
Kakaopulver nach eigenem Geschmack oder
Karamellsirup nach eigenem Geschmack
Früchte:
600 g
Früchte wie Kirschen a.d. Glas, Ananas, Mango gemischt, aber auch nur eine
300 ml
Wasser oder Saft
2 geh. TL
Maisstärke
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.01.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
VLA mit Frucht-Grütze

DipSauce - Tomatendip auf Saftbasis
DessertSauce - Kaffee-Sahne-Sauce

ZUBEREITUNG
VLA mit Frucht-Grütze

Vorwort:
1
Diese Lieblingsspeise der Holländer ist cremiger als ein Pudding und ohne Haut. Es wird auch nicht so viel Zucker verwendet und man kann ihm verschiedene Geschmacksrichtungen geben. Ich habe nur die Grund-Creme hergestellt, weil meine Früchte sehr intensiv im Geschmack sind.
VLA:
2
Von dem Milch-Sahne-Gemisch 7 EL abnehmen und in eine Tasse geben. Die andere Milch in einem größeren Topf langsam zum Kochen bringen. Während dessen Eier und Zucker sehr schaumig aufschlagen, Milch dabei im Auge behalten....Die Stärke zur zurückbehaltenen Milch geben, damit verrühren und in die Ei-Masse gießen. Alles gut umrühren. Die aufgekochte Milch vom Herd nehmen und nach und nach mit einer Suppenkelle ca. 5 Portionen (so heiß wie sie ist und bei laufenden Rührhaken) in die Eimasse gießen und dabei weiter kräftig aufschlagen.
3
Die Hitze vom Herd halb herunter schalten, den Topf mit der restlichen Milch wieder dort hin zurückstellen und nun unter ständigem Rühren die Eimasse zugießen. So lange auf dem Herd weiter rühren, bis die Masse beginnt, anzudicken. Dann vom Herd nehmen und den Topf in eine Schüssel mit Eiswasser (sehr kaltes Leitungswasser reicht aber auch) stellen und immer wieder mal umrühren, damit sich an der Oberfläche kein Haut bildet. Das muss man so lange machen, bis die Creme nicht mehr dampft. Je mehr sie abkühlt, desto weniger bildet sie eine Haut. Abgekühlt kann sie im Kühlschrank noch etwas nachkühlen. Sie kann allerdings auch warm serviert werden.
4
Ich habe die Creme so pur weiter verwendet (s. Text oben).
Geschmacksrichtungen:
5
Wenn man einen Vanille-VLA haben möchte, dann muss man in der Milch das Mark und die Hülle 1 halben Vanilleschote mit aufkochen, vom Herd nehmen und ca. 15 Min. darin ziehen lassen. Dann die Schote entfernen und - wenn die schwarzen Körnchen des Marks nicht erwünscht sind, noch durch sein Haarsieb filtern. Dann die Milch wieder erhitzen und weiter verfahren, wie bei der Grund-Creme.
6
Möchte man einen schokoladigen VLA zubereiten, dann kommt einfach gleich zu Anfang ungesüßtes Kakao-Pulver in die Milch und wird mit aufgekocht. Die Menge aber bitte selber entscheiden, das richtet sich nach dem jeweiligen Geschmack. Dann wird mit dem Kakao ebenso verfahren, wie bei der Milch und der Grund-Creme.
7
Bei einem Karamell-Geschmack gibt man in die aufzukochende Milch einfach Karamell-Sirup. Auch hier bitte nach eigenem Geschmack und weiter verfahren wie bei der Grund-Creme.
Früchte:
8
Hier kann man alles nehmen, was erhitzt werden kann, wie z.B. Kirschen aus dem Glas, Ananas, Mango, Äpfel, Birnen, Pflaumen, etc. Ich hatte noch von einem Gebäck 250 g in Sirup eingelegte Amarena-Kirschen übrig. Die sind sehr süß und haben einen leichten Marzipan-Geschmack. Da nur sehr wenig Sirup dabei war, habe ich ihn mit so viel Wasser aufgegossen, dass es 300 ml ergab und noch einen EL Zucker zugefügt. Darin haben die Kirschen etwa 3 Min. geköchelt und so noch Geschmack abgegeben. Die kochenden Kirschen müssen dann noch mit der in etwas Wasser angerührten Speisestärke angedickt werden.
9
So viel Ananas und Mango klein schneiden, dass es zusammen mit den Kirschen eine gesamte Fruchtmenge von 600 g ergibt (Menge berechnet für 6 Portionen) und nur noch zu den heißen Kirschen geben und bei ausgeschalteter Hitze darin ziehen lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen.
10
Bei "normalen" Kirschen aus dem Glas 300 ml vom Saft als Flüssigkeit nehmen, aber da den Zucker evtl. weg lassen.
11
Bei anderen Obstsorten immer eine Gesamt-Menge von 600 g nehmen und 300 ml Flüssigkeit (können auch Apfel-, Orangen- oder andere Säfte sein).

KOMMENTARE
VLA mit Frucht-Grütze

Um das Rezept "VLA mit Frucht-Grütze" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung