Milchmädchentorte

Rezept: Milchmädchentorte
Mit Sahne & Schmand
50
Mit Sahne & Schmand
01:00
6
60786
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Böden:
1 Dose
Kondensmilch gezuckert
2
Eier
170 g
Dinkel Mehl Type 630
1 Päckchen
Backpulver
Füllung:
500 ml
Sahne
3 Päckchen
Sahnesteif
200 g
Schmand
1 Päckchen
Bourbon-Vanillezucker
2 EL
Honig flüssig
Haselnusskrokant
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
18.01.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1293 (309)
Eiweiß
3,9 g
Kohlenhydrate
19,8 g
Fett
24,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Milchmädchentorte

ZUBEREITUNG
Milchmädchentorte

Boden: Backofen auf 180°Grad vorheizen!
1
Kondensmilch mit Eier schaumig rühren. Backpulver und Mehl mischen und unter die Eiermasse geben. Auf 4 Backpapiere einen Teller mit einem Durchmesser von ca. 26cm legen und mit einem Blei den Teller nachzeichnen. Dann den Teig auf die 4 Backpapiere verteilen.
2
Im vorgeheizten Ofen Teige (Umluft imme 2) Ober/Unterhitze immer ein Teig ca. 7 Minuten backen! Backpapier entfernen und suskühlen lassen!
Füllung:
3
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Dann Schmand mit Vanillezucker und Honig mischen und unter die Sahne heben.
Zusammenbauchen!
4
1 Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Teil Sahnefüllung darauf verteilen. Das mit den restlichen Böden auch so machen. Zum Schluss mit dem Rest Sahne den Kuchen bestreichen und mit Haselnusskrokant bestreuen! Mindestens 24 Stunden durchkühlen! Dann servieren und genießen! :-)
5
Geht natürlich auch mit Weizenmehl! Und die Kondensmilch kann so oder karamelisiert nehmen. Es gibt sie schon karamelisiert oder man verkocht sie selber! :-)

KOMMENTARE
Milchmädchentorte

Leider mussten wir hier einen Kommentar entfernen.
Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Bitte für uns Back-legasteniker: mach doch einen Tip draus mit ein paar Fotos dazu. Werde ja nicht die einzige sein, der das helfen könnte. Der ganze Aufwand mit Zahnstocher, Korken oder sonstigem als Abstandshalber und riesig langer Messer rumsäbelei hat sich ja dann erledigt.
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Weil das so im Rezept steht! Habe mit beidem kein Problem!
Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Wenn das so einfach Ist, warum hast du dann die Böden einzeln gebacken?
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Man kann auch eine Schnur nehmen. Den Faden hinten am Kuchen platzieren und vorne über kreuz zuziehen! Schups ist der Booden durchgeschnitten! :-)
Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Zahnstocher seitlich quer in den Kuchen stechen höhe für 1 Boden und dann vertikal mit langem Messer durchschneiden. Die Zahnstocher dienen als Abstandshalter für den Querschnitt. Funktioniert aber nicht so toll und ist Fummelei. Aber jetzt weiß ich ja, wie ich es einfacher machen kann.
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Zahnstocher und Korken???? Für was dass denn?
Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Super, auf die Idee die Böden so simpel einzeln zu backen, wäre ich als Back-Niete gar nicht gekommen. Habe mich mal am durchschneiden lagenweise versucht und bin kläglich gescheitert. Krumm und schief. Liebe Grüße Corinna
Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Der Zweck heiligt die Mittel. Egal ob unwesentlich länger gebacken, dafür gleichmäßig und keine Säbelei.
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Naja , einen Kuchenboden im ganzen zu backen und dann aufzuschneiden find ich an sich aber einfacher und viel schneller alles mehrmals zu backen! :-)
Benutzerbild von manschie
   manschie
Da hast Du aber eine super tolle Torte gebacken. Tolles Rezept und sehr schöne Bilder. GLG Manfred
Benutzerbild von chris51
   chris51
Tolle Torte und ein super tolles Rezept. GLG Chris
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Das Milchmädchen erinnert mich an meine kindheit.Da haben wir sie aus den Tuben pur vernascht.Für Torten ideal. LG Brigitte

Um das Rezept "Milchmädchentorte" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung