Feuerzangbowle ala hoci

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Merlo-Rotwein 1 Flasche
Strohrum 80% 1 Fläschchen
Nelken 4 Stk.
Mandarine 1 Stk.
Orangenabrieb 1 Päckchen
Zuckerhut 1 Stk.
Zuckerhut 1 roster für den

Zubereitung

1.* ACHTUNG, dieses Rezept ist BRANDGEFÄHRLICH !!!! So schön & spektakulär die Zubereitung ausschaut, Kinder sind bitte fernzuhalten & Erwachsene sollten auch mit Vorsicht ans Werk gehen *

2.Den Merlo entkorken und in einen Topf geben & diesen auf kleine Flamme erwärmen. Mandarine waschen und in Scheiben schneiden, Schiffchen geht auch. in den Wein geben, genau wie die Nelken, den Vanillienzucker.

3.Wärend der Wein mit seinen Zutaten & mit Liebe auf Temperatur gebracht wird geben wir nun unser Interesse dem Zuckerhut. Dieser wird auf ein dazugehöriges Roster gelegt, welcher bereits auf dem Topf platziert wurde. Den Zuckerhut mit dem Strohrum langsam übergiessen.

4.Nun kommt das was mir am besten gefällt, das entzünden des Zuckerhutes. Man könnte sagen nimm doch einfach den Zigarettenanzünder aber ich rauche nicht & hab mich für einen Schaschlikstab aus Holz entschieden. Den hab ich entzündet und damit den Zuckerhut in Flammen gesetzt. Der Zuckerhut brennt schnell ab und man kommt dadurch auch schnell an den leckeren PUNCH. * BITTE BITTE BITTE nochmals, es ist wirklich mit Vorsicht zu bereiten & zu geniessen......

5.***** FRAGEN & ANTWORTEN***** Warum einen Merlo und keinen normalen Glühwein? Glühwein hat seinen eigenen Geschmack durch seine Stammwürze die darin verarbeitet ist. Ich möchte meinen eigenen Geschmack einbringen & da finde ich einen Merlo am feinsten. Man kann aber auch einen Caberne nehmen.* Warum kein Zimt? Ich habe auf die Zugabe von Zimt verzichtet da ich einen Gast hatte der keinen Zimt verträgt * Warum langsam den Wein erwärmen? Ich finde, dass sich die Aromen besser entfalten können * Warum sollte der Wein warm sein? Der flüssige Zucker kann sich gut mit dem Wein verbinden denn im kalten Wein würde der Zucker wieder erstarren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Feuerzangbowle ala hoci“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Feuerzangbowle ala hoci“