Beilage: Grünes Erbspüree

Rezept: Beilage: Grünes Erbspüree
mit dem Thermomix; einfach und schnell; vegetarisch, gesund und schmeckt Kindern
12
mit dem Thermomix; einfach und schnell; vegetarisch, gesund und schmeckt Kindern
00:33
2
1791
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Stk.
Zwiebel
20 g
Butter
500 g
Erbsen, TK
250 g
Kartoffeln
100 g
Wasser
2 TL
Gemüsebrühepulver
zum Schluss:
80 g
Frischkäse oder Sahne
Salz, Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.01.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
372 (89)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
10,6 g
Fett
4,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Beilage: Grünes Erbspüree

ZUBEREITUNG
Beilage: Grünes Erbspüree

1
Die geschälte und halbierte Zwiebel im Mixtopf ein paar Sekunden auf Stufe 5 hacken. Butter dazugeben und 3 Minuten/Varoma/Stufe 1 andünsten. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Alle Zutaten in den Mixtopf geben (die Erbsen gleich tiefgefroren reingeben).
2
18 Minuten/100 Grad/Stufe 1/Linkslauf garen. Zum Schluss Frischkäse oder Sahne und Salz, Pfeffer dazugeben. Auf Stufe 5 einige Sekunden pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz eher stückig lassen oder richtig cremig pürieren.
3
Das Püree passt ideal als Beilage zu Fleisch- oder Fischgerichten und auf diese Weise kann man Kindern auch Erbsen unterschummeln ;-P Man kann das Püree natürlich auch ohne Thermomix zubereiten.

KOMMENTARE
Beilage: Grünes Erbspüree

Benutzerbild von emari
   emari
ich hab zwar keinen Thermomix, denke mir aber, dass User die ganz neu beginnen mit dem Thermomix zu kochen, sehr froh sind über diesbezügliche Rezepte hier in der Kochbar... und im übrigen kann ich bestätigen, dass dieses Püree auch dann schmeckt, wenn man es auf herkömmliche Weise zubereitet... im Sommer füge ich zumeist noch ein klein wenig gehackte Minzeblätter zu und das ergibt dann einen herrlich frischen Geschmack ! lg von emari
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Es grünt so grün wenn ...die Erbsen blühn. LG. vom Don Manfredo di Grazioso !

Um das Rezept "Beilage: Grünes Erbspüree" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung