Geschmortes Schnippelkraut mit Kasselerwürfel

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Weißkohl frisch 800 Gramm
Kasselernacken 1400 Gramm
Klare Brühe 0,75 Liter
Salz und Pfeffer etwas
Kümmel gemahlen etwas
Butaris etwas

Zubereitung

1.Meine Lieben, ich kann euch sagen: "Das ging schnell und hat toll geschmeckt!" Zumal die lebendige Küchenmaschine in Form von Arnim den Kohl schnell geschnippelt hatte. Danach war er entlassen (aus der Küche).

2.Also, wie gesagt, den Kohl klein schnippeln. Butaris in einem großen Schmortopf erhitzen und dann ab damit ins Heiße und gut schmurgeln und immer wieder gut umrühren. Schließlich soll unser Kohl keine Presskohle werden.

3.In der Zwischenzeit habe ich das Fleisch nur rundum gut gepfeffert. Salzen brauchen wir hier nicht, denn Kasseler ist schon vom Pökeln salzig genug.

4.Nun in einem zweiten Topf nochmals Butterschmalz erhitzen und den Kasselernacken von allen Seiten gut anbraten.

5.Wenn das Fleisch richtig schön braun ist, herausnehmen und in mundgerechte Würfel schneiden.

6.Nun ist unser Kohl auch schön angeschmort und verträgt eine Zugabe, oder zwei, oder drei.....

7.Die Kasselerwürfel kommen nun zum Schnippelkohl. Dazugeben wir den 3/4 Liter klare Brühe und schmecken schon mal so leicht mit gemahlenem Kümmel, Salz und Pfeffer ab. Auch hier wieder VORSICHT mit dem Salz. Kasseler und Brühe sind salzig.

8.Das Ganze habe ich nun ca. 40 min. schmoren lassen. Abschmecken, Salzkartoffeln dazu und Servieren. Hat uns super geschmeckt.

Auch lecker

Kommentare zu „Geschmortes Schnippelkraut mit Kasselerwürfel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschmortes Schnippelkraut mit Kasselerwürfel“