Ceviche von Wildem Steinbutt, Riesengarnele und Pulpo

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Ceviche
Steinbutt frisch ganz 400 g
Limetten 4 Stk.
Orangen 4 Stk.
Wildgarnelen 5 Stk.
Pulpo in Öl 5 kl
glatte Petersilie 0,6 Bd
Rosmarin frisch etwas
Schalotte 1 Stk.
Cherry-Tomaten 5 Stk.
Fleur de Sel etwas
Kapuzinerkresseblüten etwas
Baguette
lauwarmes Wasser 210 ml
Mehl 260 g
Salz 1 TL
Würfel Hefe 0,5 Stk.
Olivenöl 3 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1436 (343)
Eiweiß
10,0 g
Kohlenhydrate
72,3 g
Fett
1,0 g

Zubereitung

Ceviche

1.Limetten, Zitronen und Orangen (1 Orange aufheben) entsaften und vermischen. Mit dem Orangensaft abschmecken, damit der Citrussaft insgesamt nicht zu bitter schmeckt. Den Saft durch ein Sieb streichen, um ihn von dem Fruchtfleisch zu befreien.

2.Fisch in mundgerechte Stücke schneiden (eher zu klein als zu groß) und mit dem Citrussaft in einer großen Schüssel zugeben. Petersilie und Koriander fein hacken. Die Schalotte und die Cherry-Tomaten in sehr dünne Scheiben schneiden. Alles in der Schüssel vermengen und leicht pfeffern und salzen. Alles 4–6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und kurz vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Die Garnelen in der Schale anbraten und am Ende in Butter mit frischem Knoblauch schwenken, anschließend von der Schale befreien. Orange filetieren. Ceviche gleichmäßige auf die Teller verteilen, mit einer Garnele, einem Pulpo und jeweils 3 Orangenfilets anrichten. Abschließend mit einigen Blüten dekorieren.

Baguette

4.Für das Baguette die Hefe in dem Wasser in einer Mulde in dem Mehl auflösen. Salz, Olivenöl und gezupften Rosmarin zugeben. Im Topf für 30 Minuten bei ca. 40 Grad Celsius ziehen lassen. Baguettes formen und auf das Backblech geben. Dann bei 200 Grad für 20 Miuten backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ceviche von Wildem Steinbutt, Riesengarnele und Pulpo“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ceviche von Wildem Steinbutt, Riesengarnele und Pulpo“