Rostbraten aus dem Rauch mit grünem Spargel, Minzmayonnaise und Rosmarinerdäpfeln

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rostbraten im Ganzen 2,5 kg
Rosmarinzweig 2 Stk.
Thymianzweig 2 Stk.
Olivenöl 3 EL
Knoblauchzehen 5 Stk.
Salz (grob) 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Wood Chips (oder 1-2 Wood Chunks) 1 Handvoll
Ei 1 Stk.
Essig 1 Schuss
Pfeffer 1 Prise
Sonnenblumenöl 250 ml
Salz 1 Prise
Senf 1 TL
Zitronensaft 1 Spritzer
Minze 2 Zweige
Knoblauchzehen 4 Stk.
grüner Spargel 1 kg
unbehandelte Zitrone 1 Stk.
natives Olivenöl 2 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
heurige Erdäpfel 1 kg
Rosmarinzweige 2 Stk.
Butter 1 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
3588 (857)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
96,7 g

Zubereitung

1.Für den Rostbraten das Fleisch etwas parieren, mit grobem Salz bestreuen und (am besten vakuumiert) über Nacht in den Kühlschrank geben.

2.Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Aus Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer im Standmixer eine Marinade zubereiten und das Fleisch großzügig damit einreiben. Zugedeckt in der Küche stehen lassen, damit das Fleisch Temperatur nehmen kann. Die Wood Chips in Wasser einlegen.

3.Den Grill vorheizen, falls möglich eine Hälfte für indirektes Grillen vorbereiten und auf eine Temperatur von ca. 120 Grad einstellen. Die Wood Chips zu den Kohlen geben, ein Fleischthermometer in das Fleisch stecken und auf den indirekten Teil des Grills geben. Zugedeckt bei einer Grilltemperatur von ca. 120 Grad bis zu einer Kerntemperatur von ca. 52 Grad im Grill lassen. Dann das Fleisch vom Grill nehmen, in Alufolie einwickeln und ruhen lassen. Dabei steigt die Kerntemperatur weiter an.

4.In der Zwischenzeit den Grill auf hohe Temperatur aufheizen und dann den Rostbraten über direkter Flamme von allen Seiten angrillen. Vom Grill nehmen und tranchieren.

5.Für die Mayonnaise alle Zutaten (zuerst das Ei) in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab oder Mixer ganz vorsichtig pürieren/mixen.

6.Die Minze zupfen und die Blätter fein hacken. Sobald die Mayonnaise schön fest und cremig ist, nochmals mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, die Minze dazu geben und in einem Spritzbeutel in den Kühlschrank stellen und kalt servieren.

7.Für den grünen Spargel den Ofen auf Ofen auf 210 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden (eventuell den unteren Teil noch schälen). Die Zitrone in Scheiben schneiden.

8.Ein Backblech im Ofen 5 Minuten heiß werden lassen. Olivenöl auf das Blech geben, Spargel und Knoblauch in einer Schicht darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zitronenscheiben dazulegen.

9.10–12 Minuten im heißen Ofen braten, bis der Spargel stellenweise leicht gebräunt ist, dabei gelegentlich wenden.

10.Für die Rosmarinkartoffeln die Frühkartoffeln gründlich abreiben und kochen, bis sie fast gar sind. Dann die Kartoffeln vierteln, Butter in eine heiße Pfanne geben und die Kartoffeln mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne geben. Den Rosmarin hacken und zu den Kartoffeln geben. Temperatur der Herdplatte zurück nehmen und unter gelegentlichem Wenden die Rosmarinkartoffeln in der Pfanne anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben.

11.Auf dem Teller einige Stangen grünen Spargel geben (mit einer mitgebratenen Scheibe Zitrone und etwas Knoblauch dazu), die Rosmarinkartoffeln dazugeben und eine Scheibe Fleisch auf den Teller legen.

12.Die Minzmayonnaise kann man in ein kleines Schälchen geben, mit ein paar Minzeblättchen dekorieren und mit auf den Teller stellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rostbraten aus dem Rauch mit grünem Spargel, Minzmayonnaise und Rosmarinerdäpfeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rostbraten aus dem Rauch mit grünem Spargel, Minzmayonnaise und Rosmarinerdäpfeln“