Toskanischer Schokokuchen mit Portweinbeeren und Vanilleeis

2 Std 45 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Vanilleeis
Eigelb 3 Stk.
Zucker 130 g
Vanilleschote 1 Stk.
Sahne 500 g
Portwein Beeren
Portwein 1 Flasche
Himbeeren 200 g
Heidelbeeren 200 g
Brombeeren 200 g
Zucker 4 EL
Kuchen
Butter 250 g
Schokolade 400 g
Eier 8 Stk.
Zucker 250 g
Mehl 2 EL

Zubereitung

Vanilleeis

1.Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Vanillemark mit einer Messerspitze auskratzen. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillemark in einer Schüssel zu einer homogenen Masse verrühren.

2.Die Hälfte der Sahne zusammen mit der entleerten Vanilleschote in einem Topf erhitzen. Langsam nach und nach die Ei-Zucker-Mischung unter die Sahne rühren. Unter ständigem Rühren die Mischung im Topf simmern lassen, bis sie beginnt, cremiger und fester zu werden.

3.Den Topf vom Herd nehmen, die Vanilleschote entfernen und alles abkühlen lassen. Die restliche Sahne steif schlagen und in die Mischung rühren, danach alles in die Eismaschine geben.

Kuchen

4.Eier und Zucker in einer Schüssel cremig verrühren. Schokolade und Butter in der Mikrowelle oder über Wasserbad schmelzen lassen und in die cremige Zucker-Ei Mischung unterrühren, anschließend Mehl unterheben. In einer Springform in vorgeheiztem Backofen bei ca. 180 Grad 40 Minuten backen.

Portweinbeeren

5.Zucker karamellisieren, mit Portwein ablöschen und einreduzieren lassen, bis eine Art Sirup entsteht. Beeren waschen und kurz in die heiße Masse einrühren. Nicht mehr kochen, damit die Beeren knackig bleiben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Toskanischer Schokokuchen mit Portweinbeeren und Vanilleeis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Toskanischer Schokokuchen mit Portweinbeeren und Vanilleeis“