Falsches Rinderfilet gekocht mit Semmelknödel und Gemüsesauce

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
falsches Rinderfilet 1,3 Kg
Möhren 300 g
Sellerie ca. 400 g / geputzt ca. 300 g 0,5
Porree ca. 200 g 1 Stange
Zwiebeln ca. 200 g 2
Wasser 3 Liter
Salz 1 EL
saure Sahne / 180 g ( Hier: Zakysana Snetana ) 1 Becher
Kochbrühe 200 ml
grobes Meersalz aus der Mühle 3 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle 3 kräftige Prisen
Semmelknödel ( Hier: Fertigprodukt / Houskovy Knedlik ) 600 g
Preiselbeeren 1 Glas
Petersilie zum Garnieren 4 Stängel

Zubereitung

1.Falsches Rinderfilet putzen, waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Sellerie putzen/schälen und in Stückchen schneiden. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. In einem großen Topf 3 Liter Wasser mit Salz ( 1 EL ) erhitzen/kochen lassen und das Fleischzugeben. Nach 15 Minuten das Gemüse zugeben und alles ca. 3 Stunden köcheln/kochen lassen. Das Fleisch herausnehmen. Das Gemüse mit einer Schöpfkelle zu ca. 80 % herausnehmen und mit Brühe ( 200 ml ) in einen Topf geben. Saure Sahne ( 1 Becher ) zugeben und alles mit dem Stabmixer pürieren und mit groben Meersalz aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) würzen/abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und im Backofen bei 50 °C bis zum Servieren warm halten. Die Knödellaib in Schei-ben schneiden und im Dampfkochtopfeinsatz garen. Falsches Rinderfilet gekocht mit Semmelknödel, Gemüsesauce und Preiselbeeren, mit Petersilie garniert, servieren.

Tipp:

2.Die Kochbrühe zu einer leckeren Rindersuppe verarbeiten !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Falsches Rinderfilet gekocht mit Semmelknödel und Gemüsesauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Falsches Rinderfilet gekocht mit Semmelknödel und Gemüsesauce“