Sirup für Getränke, Slush-Eis und Desserts

leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Erdbeer-Sirup:
Erdbeeren frisch 500 g
Wasser 250 ml
Zucker 400 g
Zitrone, Saft 0,5
Himbeer-Sirup:
Himbeeren TK 750 g
Wasser 500 ml
Zucker 440 g
Cola-Sirup:
Cherry-Cola 1 L
Zucker 500 g
Zitrone, Saft 100 ml

Zubereitung

Erdbeer-Sirup:

1.Erdbeeren waschen, das Grün entfernen. Größere Früchte halbieren, kleinere so belassen. Früchte, Wasser und Zitronensaft in einen Topf geben und ca. 5 Min. sprudelnd kochen lassen. Dann Top vom Herd nehmen und alles noch ca. 5 Min. durchziehen lassen.

2.Ein großes Sieb auf eine Schüssel setzen und den Topfinhalt hinein gießen. Nun die Früchte gründlich abtropfen lassen. Dabei behutsam mit einem Esslöffel-Rücken etwas nachhelfen und die Früchte gegen das Sieb pressen. Da ich klaren Sirup erhalten wollte, habe ich die Früchte absichtlich NICHT durchpassiert, sondern nur ausgedrückt und den kleinen, verbliebenen Rest entsorgt. Es sind so zunächst 500 ml Erdbeer-Saft entstanden.

3.Diesen wieder - zusammen mit dem Zucker - in den Topf geben und so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst und die Flüssigkeit eine sämige Konsistenz bekommen hat. Das kann ca. 5 Min. dauern. Vor dem Einfüllen den beim Kochen entstandenen Schaum mit eine Teesieb abschöpfen. Es entstehen ca. 900 ml Sirup.

4.Inzwischen in die benötigten Flaschen (bis zum Rand und incl. Verschluss) kochendes Wasser füllen, sie so 5 Min. stehen lassen und keimfrei machen. Dann Wasser wieder ausgießen (VORSICHT, sehr heiß ! ) und bereit halten. Den Sirup noch heiß einfüllen und nach dem Erkalten kühl und dunkel lagern.

Himbeer-Sirup:

5.Die TK-Himbeeren zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben. Wie bei den Erdbeeren alles 5 Min. sprudelnd kochen und dann noch 5 Min. ohne Hitze durchziehen lassen. Danach ebenfalls durch ein Sieb gießen. Da die Himbeeren - entgegen der Erdbeeren - durch das Kochen komplett zerfallen, lassen sie sich nach dem Abtropfen im Sieb nicht mit dem Löffelrücken ausdrücken. Auch hier ist es für einen klaren Sirup wichtig, dass möglichst keine Fruchtstückchen durchrutschen. So kann man aber das noch sehr wässrige Fruchtmark vom Sieb in ein feines Leinentuch geben und durch Zusammendrehen des Tuches ausdrücken, bis kein Saft mehr entweicht. Sollte etwa 700 ml Saft ergeben.

6.Auch hier den Saft mit dem Zucker so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst und alles eine sämige Konsistenz bekommen hat. Den beim Kochen entstandenen Schaum mit einem Teesieb abschüpfen und alles in keimfrei gemachte Flaschen füllen und ebenso lagern wie den Erdbeer-Sirup. Es ergibt ca. 1050 ml Sirup.

Cola-Sirup:

7.Cola und Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze mindestens 1 Stunde köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. Die Zuckermenge hört sich viel an, ist aber nötig für die Entstehung eines Sirups. Wenn die Flüssigkeit sämig geworden ist, und sich auf 700 ml reduziert hat, die 100 ml des Zitronensaftes nach und nach zufügen und nach eigenem Empfinden so dosieren, dass der Sirup am Ende nicht nur süß schmeckt. Evtl. nicht alles, oder aber sogar mehr verwenden.

8.Den Sirup ebenfalls in keimfreie Flaschen füllen und kühl und dunkel aufbewahren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sirup für Getränke, Slush-Eis und Desserts“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sirup für Getränke, Slush-Eis und Desserts“