Balkangemüse-Sülze

45 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Inhalt: etwas
Kochschinken oder Hühnerbrustaufschnitt 5 Scheiben
Ei hart gekocht 2 Stück
Paprika, rot 30 g
Zuckermais (Gemüsemais) gegart 50 g
Erbsen blanchiert 50 g
Champignons 2 Stück
Zwiebel rot 1 Stück
Cornichons Gürkchen 1 Stk.
Petersilie gehackt 1 EL
Dill 1 TL
Kalter Aspikaufguss weiß:
Wasser oder Gemüsebrühe 500 ml
Gelatine weiß 10 Blatt
Weinessig alt, 5% 3 EL
Zitronenessenz 1 El
Pfeffer Prise
Salz 1 Prise

Zubereitung

Füllung für kalte Aspikmasse:

1.Die hartgekochten Eier werden in Stücke und der Aufschnitt in Streifen geschnitten. Das Gemüse, Zwiebeln und Champignons in feine Würfel zerteilen, Petersilie und Dill feingewiegt und alles auf Tellern zum füllen der Aspikform bereitstellen. Das Gemüse sollte vorher etwas blanchiert werden

Sturzformen:

2.Gläser und andere Sturzformen können mit Öl bestrichen werden.

Aspikmasse:

3.Gelatineblätter in Wasser einlegen, quellen lassen und nach ca. 5 Minuten mit der Hand etwas auspressen und im Topf mit der Gemüsebrühe unter Hitze auflösen. Essig und Zitronenessenz beifügen und gut würzen. Die Gelatine etwas abkühlen lassen nun in die Formen einfüllen und dann stückweise Gemüsestückchen, Ei und Kochschinken geschickt bestücken, damit man die Befüllung beim stürzen oder durch die durchsichtige Form sieht.

4.Balkangemüse-Sülze kann man aufs kalte Buffet stellen, paßt gut zu Stampfkartoffeln, Schnitzel, Salat und Mayonnaise.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Balkangemüse-Sülze“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Balkangemüse-Sülze“