Geistreicher Apfelkuchen

Rezept: Geistreicher Apfelkuchen
Mürbeteig von Schuhbeck
1
Mürbeteig von Schuhbeck
00:03
1
1733
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
175 gr.
Butter
75 gr.
Puderzucker
0,5
Vanilleschote
1 Prise
Salz
100 gr.
Zucker
1
Vanillepudding
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.11.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Geistreicher Apfelkuchen

ZUBEREITUNG
Geistreicher Apfelkuchen

1
Alle Zutaten ausser das Mehl verkneten, zuletzt das Mehl einkneten bis der Teig glatt ist. In Folie eingepackt mind. zwei Stunden im Kühlschrank lagern.
2
Apfel schälen und Kerngehäuse entfernen. Mit Zitronensaft übergiessen, damit die Äpfel nicht braun werden. Das Pudding mit einem Teil vom Cidre anrühren und den Rest erhitzen. Dann den Pudding kochen - zur Seite stellen bis er etwas abgekühlt ist. Die Äpfel in dünnere Scheiben/Stücke schneiden. Den warmen Pudding übergiessen.
3
Die Springform mit Backpapier auslegen oder mit Butter und Semmelbrössel vorbereiten. Den Teig ausrollen und in die Form legen, seitlich ein ca 4-5 cm hohen Rand stehen lassen. Die Apfelmasse einfüllen und aus dem restlichen Teig ein schmales Gitter schneiden - wie bei der Linzertorte. Evtl. ein paar Nussscheiben darauf verteilen. Im Backofen auf 180 Grad eine gute Stunde backen (je nach Backofen). Der fertige Kuchen kann noch mit heissem Apfelgelee bestrichen werden, dann glänzt er richtig toll. Der Kuchen braucht viel Zeit zum auskühlen!!! Er darf nicht zu früh angeschnitten werden. Und jetzt gutes Gelingen.

KOMMENTARE
Geistreicher Apfelkuchen

Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Welches Mehl, Äpfel und Cidre??? Das Rezept müsste nochmal überarbeitet werden!

Um das Rezept "Geistreicher Apfelkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung