"Tassen-Plätzchen"

Rezept: "Tassen-Plätzchen"
und 2 weitere Sorten aus dem gleichen Mürbeteig............
5
und 2 weitere Sorten aus dem gleichen Mürbeteig............
0
1055
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
150 g
Puderzucker
400 g
Mehl
1 Prise
Salz
1 Pck.
Vanillinzucker
300 g
Butter
30 g
Kakao
div. Deko nach Belieben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.11.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
"Tassen-Plätzchen"

Schokoadenbrot

ZUBEREITUNG
"Tassen-Plätzchen"

1
Puderzucker, Mehl, Salz, Vanillinzucker und Butter miteinander verkneten, bis eine krümelige Masse entstanden ist. Diese dann in 2 gleiche Portionen teilen. In eine den Kakao geben und dann beide nacheinander per Hand auf einer Arbeitsunterlage zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Beide in Folie wickeln und für ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.
2
Danach beide jeweils auf ein großes Backpapier geben, mit einem 2. Backpapier abdecken und so ca. 2 mm dünn zu einem Rechteck ausrollen. Beide Teigplatten halbieren und zunächst - mit Hilfe des Backpapiers - eine halbe helle auf eine halbe braune legen. Das dann oben liegende Backpapier des hellen Teiges abziehen. Die anderen Hälften mit dem Backpapier noch einmal kurz im Kühlschrank zwischenlagern, bis sie verarbeitet werden.
3
Für die "TASSEN-PLÄTZCHEN" die beiden übereinander liegenden Platten noch einmal ganz leicht überrollen, so dass sie sich verbinden. Dann Plätzchen beliebiger Form ausstechen. Dabei möglichst wenig Abstand lassen. Die dabei entstehenden Teigreste zunächst zur Seite legen.
4
Ofen auf 160° vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen. Die ausgestochenen Plätzchen mit Abstand so auf das Blech legen, dass mal eine helle und mal eine braune Seite oben ist. Dann mit einem stumpfen Messer so einen Spalt hinein drücken, dass sie später auf den Tassenrand gesteckt werden können. Der Spalt richtet sich je nach Tassen-Form und -Größe und der Form und Größe der Plätzchen. Bitte selber testen.
5
Blech auf mittlerer Schiene für 15 Min. in den Ofen. Bei Hälfte der Backzeit einmal nachschauen. Wenn die Spalten wieder etwas zusammengelaufen sind, sie einfach mit einem Löffelstiel wieder leicht öffnen. Teig ist in dem Zustand sehr weich und lässt sich problemlos schieben. Dann die restliche Zeit fertig backen. Mit dem Backpapier auf einem Gitter gut abkühlen lassen. Warm sind sie sehr zerbrechlich.
6
Für die "SCHLEIFEN-FORM" die restlichen 2 Teigplatten wie vorher aufeinander legen und ringsherum zu einem Rechteck begradigen. Die überstehenden Teigränder zu dem Teigrest der ausgestochenen Plätzchen geben und kurz aufbewahren. Dann das begradigte Rechteck längs in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden und diese in 9 - 10 cm lange Segmente einteilen.
7
Jedes Segment 1 x so über den Daumen drehen, dass zwei Farben zu sehen sind. Dabei bei einer Hälfte mit der braunen Seite beginnen und dann mit der hellen. Die Schleifen mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und ebenfalls 15 Min. backen. Auskühlen ebenfalls mit Backpapier auf einem Rost.
8
Verarbeitung der "TEIGRESTE"......Einfach die doppelfarbigen Teig-Abschnitte nur ganz leicht verkneten.So entsteht ein hübsches Muster. Den Teig zu einer ca. 3 - 4 cm dicken Rolle formen, in Folie wickeln und für 20 Min. in den Kühlschrank legen. Danach in 5 mm dünne Scheiben schneiden, diese mit Abstand auf das Blech legen und wie alle vorherigen Plätzchen backen und auskühlen lassen.
9
Im gut erkalteten Zustand nach Belieben und eigener Kreativität mit Kuvertüre, Streusel usw. verzieren. .....dann kann genascht werden.........Die "Tassen-Plätzchen" sind ein kleiner Geck und Hingucker für einen plötzlichen Kaffee-Besuch. ........;-)
10
Die o.a. Teigmenge ergab 3 Bleche.

KOMMENTARE
"Tassen-Plätzchen"

Um das Rezept ""Tassen-Plätzchen"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung