Eischneekugeln auf Kastanien Orangenboden

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eischnee
Ei (Grösse L) 4 Stück
Orangenzucker 100 Gramm
Puderzucker 50 Gramm
Kastanien Orangenboden
Kastanienmehl 50 Gramm
Haushaltsmehl 50 Gramm
Orange (Saft) 0,5 Stück
Orangenabrieb 0,5 Stück
Glasurtupfen
Orangenhonig 2 Essl.
Milchmädchen 2 Essl.
DEKO
Mandelplättchen etwas

Zubereitung

Mengenangabe reicht für 2 Formen (wie Bild 3)

1.Zunächst werden die Eier getrennt. Von dem Eiweiss mit Zucker und Puderzucker einen lockeren Eischnee herstellen.

2.Sobald sie den Eischnee in die untere Hälfte der Form 3/4 voll gegeben haben (gut abstreifen) stellen sie diese in den Kühlschrank.

3.In die Rührschüssel nun Eigelb und die Zutaten für den Kastanienorangenboden geben. Gut aufschlagen. Nehmen sie die Formen wieder aus dem Kühlschrank und füllen sie den Bodenteig obenauf. Sehr grosszügig. Das ulkige ist nämlich dass dieser sie rundum den Eischnee schmiegt- das heisst der Eischnee wird von dieser Masse umkapselt.

4.Den Backofen haben sie auf 160 Grad vorgeheitzt. Hierhinein nun die Formen geben für ca. 30 Minuten.

5.Nach Ablauf der Backzeit nehmen sie die Eischneekugeln- es sind ja eigentlich nur Halbkugeln aus dem Backofen und lassen sie kurz ankühlen. Loslösen und auf Tellerchen legen. In der Mikrowelle erhitzen sie in einem hohen Weck-Glas Milchmädchen und Honig (1 Minute bei 900 Watt) um diese Masse dann auf die Kugeln tropfen zu lassen.

6.Jetzt als Finish noch Mandelblätter hineinstecken- fertig ist ein recht aussergewöhnliches kleines Leckerlie.

WICHTIG !!!

7.Nicht in verschlossene Dosen aufbewaren- immer OFFEN stehen lassen sonst wird alles wabbelig.

Süsse Grüsse von "Oma Löffel" alias Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eischneekugeln auf Kastanien Orangenboden“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eischneekugeln auf Kastanien Orangenboden“