Pappardelle

33 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Semola di Grano Duro rimacinata (Hartweizenmehl) 240 g
Eier 3
Salz 0,5 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
3 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 3 Min

1.Mehl auf Arbeitsplatte rund ausbreiten. In der Mitte eine große Mulde bilden.Eier hinein schlagen. Salz einstreuen. Mit einer Gabel die Eier verrühren. Beim Verrühren immer etwas vom Mehlrand hinzu nehmen, bis die Masse nicht mehr so flüssig ist. Dann das restliche Mehl vom Rand drüber geben, noch einmal mit der Gabel etwas verkneten und dann mit den Händen weiter arbeiten.

2.Alles so lange verkneten, bis ein geschmeidiger, glatter, aber nicht klebriger Teig entstanden ist. In Folie wickeln und bei Zimmertemperatur wenigstens eine Stunde ruhen lassen. Je länger, um so besser.

3.Zur Weiterverarbeitung den Teig in 2 Portionen teilen und sie noch einmal etwas bemehlen. Bei Verwendung einer Nudelmaschine, diese und die Arbeitsfläche davor ebenfalls bemehlen. Mit einer Portion bei Stufe "0"beginnen. Die andere Portion noch einmal kurz in Folie wickeln. Nach dem ersten Durchschieben den Teig wieder zusammenfalten und noch einmal durchschieben. Dann immer eine Stufe weiter schalten und zwischendurch 1 x zusammenfalten. Die letzte Stufe ist dann die "5". Den dünnen Teigstrang immer wieder zwischendurch leicht bemehlen.

4.Teigstrang 1 x halbieren und beide Hälften aufrollen. Aus den Rollen 1-2 cm breite Scheiben schneiden. Diese sofort wieder entrollen und auf einem bemehlten Tuch längs ausbreiten. Mit der 2. Portion ebenso verfahren.

5.Wenn keine Maschine vorhanden ist, den Teig ebenfalls portionsweise per Hand ca. 1 mm dünn ausrollen, falten, ausrollen, falten, ausrollen...., dann ebenso portionsweise aufrollen und in Streifen schneiden. Das Bemehlen nicht vergessen

6.In einem großen Topf reichlich gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Nudeln hinein geben. Kochzeit liegt zwischen 3 und 5 Min. Einfach mal eine probieren. Abgießen, gut abtropfen lassen (nicht mit kaltem Wasser abschrecken) und auf einer großen Unterlage ausbreiten. Mit Öl beträufeln und sie darin wälzen. So kleben sie nicht zusammen und man muss sie nicht sofort servieren.

7.Knusprig in Butter gebraten, mit etwas Grana Padano.........und einem leckeren Roten.........ein Leckerli.

8.Pappardelle sind extrem breite italienische Bandnudeln. Sie können 1 - 2 cm breit sein. Eignen sich gut für Nudel-Nester.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pappardelle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pappardelle“