Chrisis Schinken- und Salami-Würze

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für die Salami-Würze
Salami, möglichst fettreduziert 200 g
Dörrapparat 1
für die Schinken-Würze
Schinken (ich hatte Schwarzwälder Schinken) 200 g
Dörrapparat 1

Zubereitung

1."Auch mich hat der "Dörr-Virus" infiziert. Nach einigen Experimenten kam ich auf die Idee es einmal mit Salami und Schinken zu versuchen. Das Ergebnis hat mich selber überrascht. Die Würze eignet sich sehr gut einzeln oder in Kombination für Soßen, Suppen, auf Pizza oder um Bratkartoffeln zu aromatisieren, aber natürlich auch als Würze für alle Gerichte denen man eine Salami- oder Schinkennote geben möchte. "

2.Schinken bzw. Salami scheibenweise nebeneinander in den Dörrapparat legen und bei 35°C ca. 24 Stunden langsam dörren lassen. Die Scheiben müssen beim durchbrechen richtig knacken.

3.Zwischendurch die Scheiben mehrmals wenden.

4.Die trockenen Scheiben grob zerkleinern und in einem Zerkleinerer möglichst fein mahlen.

5.Hinweis: Die Würze kann auch zu Pulver gemahlen werden. Da ich meine Würze aber je nach Gericht auch schon mal gröber brauche habe ich sie so belassen und mir einen Teil in Gewürzmühlen gefüllt. Auf den Bildern ist nur die grobe Variante zu sehen. Weitere Bilder mit Pulver stelle ich später ein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Chrisis Schinken- und Salami-Würze“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chrisis Schinken- und Salami-Würze“