Kartoffeltarte mit getrockneten Tomaten und Gremolata

leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Mürbeteig
Mehl 250 g
Magerquark 100 g
kalte Butter 100 g
Eigelb 1
Salz 1 Prise
Muskatnuss 1 Prise
Belag und Guss
festkochende Kartoffeln 400 g
getrocknete, in Kräuteröl eingelegte Tomaten 5
Sahne 100 ml
Eier 2
geriebener Pecorino 100 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Gremolata
Blattpetersilie, fein gehackt 1 Bund
Knoblauchzehen, fein gehackt 3
Limette, der Abrieb 1
Olivenöl 2 EL
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1398 (334)
Eiweiß
8,1 g
Kohlenhydrate
37,2 g
Fett
16,9 g

Zubereitung

Mürbeteig

1.Das Mehl zusammen mit dem Eigelb, dem Magerquark, der Prise Salz und Muskatnuss in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in Flöckchen am Rand verteilen und dann zu einem glatten Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie einwickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.,

Belag und Guss

2.Die Kartoffeln schälen und grob reiben. Die Tomaten fein würfeln. Die Sahne mit den Eiern gut verkleppern und mit Salz und Pfeffer würzen.

Gremolata

3.Die gehackte Blattpetersilie zusammen mit dem gehackten Knoblauch und dem Limettenabrieb in eine Schüssel geben. Das Olivenöl dazugeben, vermischen und mit Salz abschmecken.

Zusammenbau und Fertigstellung

4.Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Mürbeteig dünn ausrollen und in eine Tarteform geben und den Boden mehrmals mit Gabel einstechen. Die geraspelten Kartoffeln darauf geben und schon mal ein wenig salzen und mit etwas Muskat würzen. Die getrockneten Tomatenwürfel darüber verteilen und den Guss darüber geben und zum Schluss den Käse darüber geben und dann 40 - 45 im Backofen backen.

5.Dann aus dem Backofen holen, 5 Minuten ruhen lassen und dann in Portionen teilen und mit der Gremolata servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffeltarte mit getrockneten Tomaten und Gremolata“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffeltarte mit getrockneten Tomaten und Gremolata“