Franzbrötchen

Rezept: Franzbrötchen
Zimt- und Zuckrig - passt auch gut in die Vor-Vorweihnachtszeit :))
16
Zimt- und Zuckrig - passt auch gut in die Vor-Vorweihnachtszeit :))
02:05
4
6018
Zutaten für
20
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 x
Hefeteig (siehe mein Kochbuch)
75 g
Butter flüssig
75 g
Zimtzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.11.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2382 (569)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
49,0 g
Fett
41,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Franzbrötchen

ZUBEREITUNG
Franzbrötchen

1
Nachdem ihr den Hefeteig zubereitet habt (s. mein Kochbuch oder ihr nehmt einfach einen anderen butterhaltigen Hefeteig, mit dem ihr bisher auch Erfolg hattet) diesen zu einem Rechteck ausrollen (ca. 1 cm dick)
2
Die geschmolzene Butter auf dem ausgerollten Hefeteig großzügig ausstreichen (ihr könnt auch noch mehr nehmen als oben angegeben ;)). Darauf nun gleichmäßig den Zimtzucker verteilen, sodass die gesamte Fläche reichlich bedeckt ist (zur Abwandlung könnt ihr es auch mal mit etwas Vanillezucker versuchen).
3
Nun den Hefeteig von der langen Seite her aufrollen. Die so erhaltene Rolle in gleichgroße "Röllchen" schneiden, diese sollten etwa 7 cm breit sein. Diese nun in die typische Franzbrötchenform bringen (gelingt am besten, wenn ihr einen Finger in die Mittel drückt und die Seiten des "Röllchens" nun in Richtung Finger umschlagt. Bei 180° ca. 15-20 Minuten backen. Guten Appetit!

KOMMENTARE
Franzbrötchen

Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Das kenne ich auch so ... einfach nur lecker, ☆☆☆☆☆ für dich, GLG Lorans
Benutzerbild von emari
   emari
deine brötchen sind sehr schön geworden...schade dass du keine "step by step" bilder von der zubereitung gemacht hast... für anfänger ist es meist hilfreich wenn man bei der zubereitung schrittweise zuschauen kann ... aber das endergebnis entlockt mir in jedem fall mal 5 sternchen (:-))) - lg. von emari
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Die sind Dir super gut gelungen, meine ersten mit Blätterteig waren völlig zerditscht/unförmig und patt, weil der teig noch zu sehr gefroren war. Ich habe es seit dem nicht mehr gewagt. LG Stine
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Da könnte Ich mich reinknien. LG Brigitte

Um das Rezept "Franzbrötchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung