Filetsteak unter einer pfeffrigen Honig-Mohn-Senf-Kruste

45 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Filetsteak (gut 200 g) 1
Salz, Pfeffer etwas
Toastbrot 1 Scheibe
Thymian Zweige
Monschauer Honig-Mohn-Senf 2 EL
grüner Pfeffer, eingelegt 1 TL
Salz etwas
Butterschmalz etwas

Zubereitung

Für die Honig-Mohn-Senf-Kruste:

1.Ich entrinde das Toastbrot und zerkleinere es im Blitzhacker. Vom Thymian zupfe ich die Blättchen ab und hacke sie kurz durch. Das Toastbrot verknete ich mit dem Monschauer Honig-Mohn-Senf, dem Thymian und den abgetropften Pfefferkörnern zu einer Paste, die ich mit ein wenig Salz abschmecke.

Für das Steak:

2.Ich heize den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vor. Das Filetsteak salze und pfeffere ich von beiden Seiten. In einer Pfanne erhitze ich ein wenig Butterschmalz und brate darin das Filetsteak von beiden Seiten scharf an.

3.Das Filetsteak gebe ich in eine feuerfeste Form und verteile die Honig-Mohn-Senf-Paste darauf. Auf der mittleren Schiene im Ofen lasse ich es für ca. 12-15 Minuten fertig garen.

4.Das Steak serviere ich mit kross gebratenen Bratkartoffeln und einem Bohnen-Tomaten-Salat.

Ein kleiner Tipp:

5.Monschauer Senf ist eine Delikatesse und über das Internet problemlos zu beziehen. Die meisten Gerichte, in denen ich Senf verarbeite, koche ich inzwischen mit Monschauer Senf - zumeist mit den Sorten Urrezept (rustikal und scharf), Kaisersenf (Rotisseur-Senf) und Honig-Mohn-Senf (ein süßer Honigsenf). Wer dieses Rezept einfach einmal ausprobieren möchte und keinen Monschauer Honig-Mohn-Senf zur Hand hat, dem empfehle ich einen süßen Senf mit Honig im Verhältnis 1 : 1 zu mischen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Filetsteak unter einer pfeffrigen Honig-Mohn-Senf-Kruste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Filetsteak unter einer pfeffrigen Honig-Mohn-Senf-Kruste“