Iced Coffee (Cold Brew Coffee)

leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Kaffee fein gemahlen 200 g
kaltes ( ! ) Wasser 1 l

Zubereitung

Vorwort:

1.Ich habe dieses Rezept im Internet gefunden und ausprobiert, weil ich den Unterschied zu meinem bisher gemachten Eiskaffee feststellen wollte. Es stimmt, was ich dort über die Zubereitung, Wirkung und Geschmack gelesen habe. Wenn man einfach nur gekochten Kaffee kühl stellt, schmeckt er irgendwann nur abgestanden, bitter und hat nicht den typischen Eiskaffee-Geschmack, wie man ihn aus der Eisdiele kennt. Das ist bei der folgenden Zubereitung nicht der Fall, und ich kann sie wärmstens weiter empfehlen......der nächste Sommer kommt bestimmt...:-)

Zubereitung:

2.Der Cold Brew Coffee wird nun ausschließlich mit kaltem ( ! ) Wasser angesetzt, d.h. man gibt den fein gemahlenen Kaffee in ein hohes, verschließbares Gefäß und gießt ihn mit dem Wasser auf. Gut umrühren, verschließen und für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank.

3.Vor dem Filtern rührt man das Kaffee-Gemisch noch einmal kräftig um, denn der Kaffee hat sich unten abgesetzt. Danach legt man ein großes, feines Sieb mit einem dichten Leinentuch aus und gießt den Kaffee durch. Fertig ist das Konzentrat.

4.Für den milderen Genuss kann man das Konzentrat noch mit kaltem Wasser verdünnen. Das aber je nach Geschmack.

5.Man kann es - wie in der Eisdiele - mit Vanilleeis-Kugeln und Sahne servieren, aber auch pur mit Eiswürfeln und gezuckerten Kondensmilch. Das ist super erfrischend, magenfreundlich und macht Lust auf mehr..........also kein Vergleich zu kalt gewordenem, normal gebrühtem Kaffee.

6.Die Menge von 200 g Kaffee-Pulver hört sich zwar viel an, aber da dadurch ein Konzentrat entsteht, ist es angemessen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Iced Coffee (Cold Brew Coffee)“

Rezept bewerten:
4,78 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Iced Coffee (Cold Brew Coffee)“