Rindergulasch

Rezept: Rindergulasch
Ein echter Klassiker!
7
Ein echter Klassiker!
01:30
1
1596
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 gr.
Zwiebeln
3 mittelgrosse
Knoblauchzehen
150 gr.
Speck durchwachsen
1 kg
Rindfleisch
2 EL
Butter
2 TL
Paprika edelsüß
3 EL
Tomatenmark dreifach konzentriert
1,5 Liter
Rinderbrühe
1
Zitrone unbehandelt
200 gr.
Datteltomaten
1
Paprika gelb
1
Paprika grün
1
Paprika rot
0,5 Bund
Majoran frisch
0,5 Bund
Petersilie
Salz und Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.08.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
276 (66)
Eiweiß
7,3 g
Kohlenhydrate
4,3 g
Fett
2,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindergulasch

Hähnchenschenkel cross
Spieße mit feuriger Soße

ZUBEREITUNG
Rindergulasch

1
Zwiebeln und Knoblauch abziehen .Zwiebeln grob würfeln.Knoblauch fein würfeln ,oder pressen . Speck in schmale Streifen schneiden .Fleisch abbrausen ,trockentupfen ,in ca.3cm große Würfel schneiden .Datteltomaten halbieren .
2
Butter in einem großen Topf erhitzen ,Fleisch darin portionsweise kräftig anbraten, herausnehmen .Im selben Topf Speck ,Zwiebeln und Knoblauch andünsten .Fleisch wieder hineinlegen und mit Paprikapulver bestäuben .Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten .Etwas Brühe angießen ,einkochen lassen .Diesen Vorgang ein-bis zweimal wiederholen .
3
Anschließend restliche Brühe zugießen .Zitronenschale zufügen und das Fleisch bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 80 Min.schmoren lassen.
4
Inzwischen Paprikaschoten vierteln ,putzen,entkernen und abbrausen .Die Viertel halbieren ,dann in ca.2cm große Stücke schneiden .Majoran waschen ,trocken-schütteln ,Blättchen abzupfen und fein hacken .Petersilie grob hacken .5Min.vor Ende der Garzeit mit den Datteltomaten und den Paprikastücken zum Gulasch geben.Mit Salz und Pfeffer abschmecken .Mit Nudeln oder Spätzle servieren.

KOMMENTARE
Rindergulasch

Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Die Angabe "1 kg Rindfleisch" ist zu allgemein und oberflächlich - das Tier wird in X-Teile zerlegt, jeder Teil hat seine Zuordnung für spezielle Gerichte, nicht alles ist für alles geeignet. Daher bitte die Zutatenliste korrigieren mit der Angabe ob Du Wade, Nacken oder was auch immer Du vom Rind fürs Gulasch verwendet hast. Kochanfänger kaufen sonst womöglich das falsche Teil vom Rind und haben dann ein zähes, ungenießbares "Gulasch". Nix für ungut liebe Ute - es grüßt Manfred der Waltl !
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Rindergulasch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung