Oefs frit à la gascogne (Frittierte Eier) (Walter Freiwald)

1 Std 5 Min mittel-schwer
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Aubergine frisch 2 Stk.
Tomate 500 g
Olivenöl 125 ml
Knoblauchzehe 1 Stk.
Bayonne-Schinken 4 Scheibe
Butter 2 TL
Öl 750 ml
Butter 2 TL
Eier 8 Stk.
Petersilie 1 Bund
Meersalz aus der Mühle etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Auberginen schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einer Platte ausbreiten und mit Salz bestreichen. Etwa eine Stunde lang Saft ziehen lassen.

2.Tomaten fein Würfeln und in einer Kasserolle in 4 EL Olivenöl erhitzen, Knoblauchzehe schälen und dazu pressen, salzen und pfeffern. Kasserolle zudecken und 20 Minuten garen. Dann das Tomaten-Mus durchpassieren.

3.Auberginen mit Küchenpapier abtrocken, dann die Scheiben gold-gelb braten auf einer Platte ausbreiten und warm stellen. Schinken in sehr feine Streifen schneiden und in Butter kurz braten.

4.Öl in der Fritteuse sehr hoch erhitzen. Die Eier in einen Teller geben und nacheinander vorsichtig in das heiße Öl gleiten lassen. Das Eiweiß jeweils mit einem Löffel schnell über das Eigelb schöpfen, so dass das Ei umschlossen ist. Wenn das Eiweiß gold-gelb ist herausnehmen und abtropfen lassen. Auf den Auberginen scheiben anrichten.

5.Schinkenstreifen auf den frittierten Eiern verteilen. Das Tomatenpüree darüber gießen. Sparsam salzen, Die Petersilie kurz kalt abbrausen trockentupfen, hacken und darüber streuen. Die Eier noch heiß servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Oefs frit à la gascogne (Frittierte Eier) (Walter Freiwald)“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Oefs frit à la gascogne (Frittierte Eier) (Walter Freiwald)“