Rumänische Sarmen

5 Std mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weißkohl (Weißkraut) gegart als Sauerkraut 1 Kopf
gemischtes Hack 1 kg
Reis gegart 200 g
Salz, Pfeffer 1 Prise
gemahlenen Kümmel 1 gestr. Teel.
pro Roulade zum zusammen stecken 3 Holzsticker
Loorbeer 3 Blätter
Piment 10 Körner
Wachholderbeeren 8 Körner
Senfkörner 0,5 Teel.

Zubereitung

1. Den Reis garen, absieben und zur Seite stellen. 2. Den Weisskohl vorsichtig die Blätter entfernen. Jeweils 2 Blätter aufeinander legen. 3. Das Hack abschmecken, den Reis gut mit dem Hack mischen. Kleine Hackbällchen formen und mit den Stickern zusammen heften. 4. Das restliche Sauerkraut und den Saft in einen Sicomatic, oder hohen Topf geben. Danach die Rouladen obendrauf geben. 5. Im kleinen Stoffsäckchen Loorbeer,Wachholderbeeren,Piment und Senfkörner geben. Dann das zugebundene Säckchen in den Topf mit geben. 6. Mit Wasser bedecken, ca. 2 Std köcheln lassen, zwischendurch vorsichtig umrühren. 7. Wenn alles weich ist, das Säckchen entfernen, alles noch einmal abschmecken und mit Salzkartoffeln essen.

Auch lecker

Kommentare zu „Rumänische Sarmen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rumänische Sarmen“