Weihnachten: Mini-Madeleines

1 Std leicht
( 43 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für 2 Silkonformen für Mini-Madeleines à 20 Stück:
Butter 100 g
Ei Größe M 1
Zucker 90 g
Salz 1 Prise
Weizenmehl Type 405 120 g
Backpulver, ca. 2 g 0,5 TL
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange etwas
evtl. weiche Butter und Mehl für die Form etwas
Für die Glasur:
Puderzucker 120 g
Orangensaft 1,5 EL
gehackte Pistazienkerne etwas

Zubereitung

1.Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen, dabei nicht zu stark erhitzen!). Danach abkühlen lassen. Die Mulden der Form mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben, kalt stellen.

2.Ei, Zucker und Salz schaumig rühren.

3.Mehl mit Backpulver mischen und auf die Ei-Masse sieben. Anschließend schnell mit einem Teigspatel unterheben. Die abgeriebene Orangenschale in die noch flüssige Butter rühren und die Mischung langsam in den Teig gießen. Alles gründlich verrühren. Anschließend den Teig zugedeckt ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

4.Backofen auf 200° C (Umluft: 180° C) vorheizen. Die Hälfte des Teiges in die Mulden der Form füllen und etwa 8-10 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Mini-Madeleines leicht braun sind.

5.Die Backform aus dem Ofen nehmen und die Mini-Madeleines etwas abkühlen lassen; anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

6.Den restlichen Teig in die Mulden der Form füllen und auf dieselbe Weise backen.

7.Für die Glasur Puderzucker und Orangensaft glatt rühren und die Mini-Madeleines von beiden Seiten damit bestreichen, mit gehackten Pistzien bestreuen. Auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachten: Mini-Madeleines“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachten: Mini-Madeleines“