Warzenschweinkeule im Feigenmantel mit Semmelknödel & lieblicher Kalahari Trüffelsoße

4 Std 15 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Warzenschwein
Warzenschwein Keule frisch 1 Stk.
Dickmilch 2 l
Cola 300 ml
Apfelsaft 300 ml
Brühe 300 ml
Pfeffer 5 g
Salz etwas
Feigenmus 200 g
Semmelknödel
Semmeln alt 4 Stk.
Milch 500 ml
Ei 1 Stk.
Eigelb 1 Stk.
Butter 50 g
Salz 1 Prise
Gartenkräuter etwas
Mehl 150 g
Kalahari Trüffelsoße
Trüffel (Kalahari) 1 Stk.
Weißwein 100 ml
Sahne 100 ml
Stärke etwas
Beilagen
Blattsalat Kopf 1 Stk.
Blumenkohl frisch 1 kg
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Warzenschwein

1.Bei einem alten Keiler die Keule 1 bis 2 Tage in Dickmilch einlegen, das macht das Fleisch zart und neutralisiert den Keiler Geruch und Geschmack. Keule in einen schweren Topf legen mit Cola, Apfelsaft und Brühe übergießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3 Stunden geschlossen bei 140 Grad backen. Nach jeweils einer Stunde wenden. Danach den Deckel entfernen und mit Feigenmus bedecken und 1 Stunde bei 160 Grad überbacken.

Semmelknödel

2.Semmel in Würfel schneiden. Milch, Eier, Kräuter, Salz und geschmolzene Butter dazu mischen und 15 Minuten ruhen lassen. Mehl nach und nach dazu rühren. Der Teig sollte eine Konsistenz zwischen fest und fein haben – eher fester. Knödelwasserbadform mit Butter ausstreichen und Teig hineingeben. In kochendes Wasser stellen und 45 Minuten kochen.

Kalahari Trüffelsoße

3.Weißwein und Sahne zu dem Fond (von der Keule) geben und aufkochen. Trüffel hinein reiben. Stärke anmischen und nach und nach zu der kochenden Soße geben bis die gewünschte Soßenkonsistenz erreicht ist.

Beilagen

4.Braten und Knödel in Scheiben anrichten, mit Soße übergießen. Blumenkohl (oder Broccoli) und grünen Salat dazu servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Warzenschweinkeule im Feigenmantel mit Semmelknödel & lieblicher Kalahari Trüffelsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Warzenschweinkeule im Feigenmantel mit Semmelknödel & lieblicher Kalahari Trüffelsoße“