Schokoschale

35 Min mittel-schwer
( 53 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Kuvertüre dunkel 200 g
Kuvertüre weiß 200 g
neutrales Öl 1 TL
Küchenutensilien: etwas
1 Kaffeetasse oder 1 kl. Schüssel etwas
1 kleines Brett, Alufolie, 1 Lutballon etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag

1.Den Luftballon aufblasen und in eine Kaffeetasse oder in ein Schüsselchen stellen. Ein Brett mit Alufolie belegen und darauf nun Kaffeetasse und Luftballon stellen. Den TL Öl auf die hohle Handfläche gießen, auf den Händen verteilen und vorsichtig damit den Luftballon einreiben.

2.Beide Kuvertüren hacken und getrennt voneinander im Backofen bei 40° schmelzen lassen, (oder über Wasserdampf schmelzen) und danach auf 37° herunterkühlen.

3.Achtung: DIE KUVERTÜREN DÜRFEN NUR HANDWARM sein, sonst platzt der Luftballon, ich weiß, wovon ich rede.

4.Etwa ein Drittel der dunklen Kuvertüre nun über den Luftballon gießen, dann ein Drittel der weißen Kuvertüre über die dunkle Kuvertüre gießen. So weiter verfahren, bis alles aufgebraucht ist.

5.Das Ganze kommt nun zum Aushärten für 24 Stunden in den Kühlschrank. Nach dieser ausgiebigen Kühlzeit mit einer Nähnadel vorsichtig nahe an der Verknotung vom Luftballon einstechen und die Luft herauslassen. Den leeren Luftballon nun vom Innenraum der Schokoschale vorsichtig mit der Hand oder mit einer Pinzette entfernen. Die Schokokugel könnte man mit Pralinen füllen, was ich auch gemacht habe. Ein ideales Geburtstagsgeschenk für Süßschnäbel.

6.P.S. In der Regel sollten Pralinen oder Schokoschalen nicht im Kühlschrank ausgehärtet werden, sondern in einem Kühlraum, den ich nicht habe, oder aber im Freien bei Minusgraden. Da aber jetzt die Aussentemperaturen noch keine Minustemperaturen zeigen, war ich eben auf den Kühlschrank angewiesen.

Auch lecker

Kommentare zu „Schokoschale“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schokoschale“