BROT: Kürbisbrot

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Weizenmehl 400 g
Buchweizenmehl 150 g
Hefe oder 1 Tüte Trockenhefe 1 Stk
Hokkaidokürbis 300 g
Salz 1 TL
Honig 1 EL
Kürbiskerne oder andere Kerne zum Bestreuen etwas
Eigelb 1

Zubereitung

1.Kürbis in Würfel schneiden und 15 Minuten in reichlich Wasser garen. Wasser abgießen und auffangen, Kürbis zerstampfen. Ggf. etwas Kochflüssigkeit zugeben, damit eine geschmeidige, aber nicht zu flüssige Masse entsteht. Abkühlen lassen.

2.Mehl mit Salz in eine Schüssel geben. Hefe in ca. 60 ml lauwarmen Kürbiswasser 5 Minuten quellen lassen. Mit dem Honig zum Mehl geben, weitere150 ml (ggf. au8ch mehr) Kochflüssigkeit zugeben, mit den Knethaken gut verkneten.

3.Mit den Händen die Teigmasse kräftig durchkneten. Ggf. Mehl und / oder Flüssigkeit zugeben. Es muss ein geschmeidiger Teig entstehen. Teig nun 1 Stunde gehen lassen.

4.Noch einmal gut durchwalken, ein kleines Stück abtrennen, den Rest zu einer Kugel formen und in eine gefettete Springform (oder besser Silikonform) setzen. Aus kleinem Teigstück eine Rolle (ca. 30 cm) formen, in der Mitte einen leichten Knoten machen und auf das Brot quer legen. Noch einmal 1 Stunde gehen lassen.

5.Mit dem verquirlten Eigelb bestreichen, mit Kernen bestreuen (ich habe Hanfsaat in Ermangelung von Kürbiskernen genommen) und 20 Minuten bei 210 Grad, dann weitere 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. Auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.

6.Schmeckt am besten mit Butter bestrichen und etwas Salz bestreut.

Auch lecker

Kommentare zu „BROT: Kürbisbrot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„BROT: Kürbisbrot“