Torten: Rhabarbertorte mit Mascarponeguß

leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Butter 175 g
Zucker 175 g
Eier 4
Vanilleschote gemahlen 1 Msp
Mehl 300 g
Backpulver 1 Päckchen
Milch 50 ml
Rhabarber frisch 600 g
Mascarpone 250 g
Crème fraîche 200 g
Zucker 3 EL
Vanilleschote gemahlen 0,25 TL (gestrichen)
Eier 2
Speisestärke 1 EL

Zubereitung

1.Als Erstes in den Garten wandern und den Rhabarber ziehen. Diese Torte verträgt ein Kilo Rhabarber, aber mehr als die 600g konnte ich nicht ziehen. Deswegen gab es den Kuchen nicht vom Blech, sondern als kleineres Rezept aus der Springform. Den Rhabarber waschen und in feine Scheiben schneiden.

2.Für den Teig Butter und Zucker mit der Vanille schaumig rühren. Die Eier nach und nach einrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eiermasse rühren. Bei Bedarf noch etwas Milch einrühren, der Teig soll schwer reißend vom Löffel fallen.

3.Eien Springform (28cm) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Den Rhabarber darauf verteilen. Die Mascarpone mit der Creme fraiche und den Eiern klumpenfrei verrühren, dann Zucker, Vanille und Speisestärke einrühren. Auf den Rhabarber giessen.

4.Backen im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 50 Minuten. Der Kuchen sollte goldgelb werden. Vollständig in der Form auskühlen lassen. Wer mag, kann den Kuchen noch mit Puderzucker bestreuen, ich habe darauf verzichtet. Ich wünsche euch einen guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torten: Rhabarbertorte mit Mascarponeguß“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torten: Rhabarbertorte mit Mascarponeguß“