Mar9a

Rezept: Mar9a
wird Marka gesprochen und unter anderem in Tunesien gegessen
14
wird Marka gesprochen und unter anderem in Tunesien gegessen
5
2418
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
ca. 1 kg Hähnchenschenkel, zweigeteilt
ca. 5 große Kartoffeln
200-500 gramm Oliven
ca. 6 Karotten
1 große Dose Kichererbsen
Harissa
Tomatenmark, türkisches
einige Peperoni, grüne
Olivenöl, Zwiebeln, Salz + Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.04.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Mar9a

ZUBEREITUNG
Mar9a

1
Zuerst einmal...sorry für die ungenauen Mengenangaben. Wir kochen Mar9a immer nach Gefühl und meist in großer Menge. Die Mengen sollten daher auf jeden Fall entsprechend angepasst werden.
2
Los gehts... Als erstes entfernen wir die Haut vom Hähnchen da diese beim Kochen sehr "wabbelig" wird.
3
Wir schneiden die Zwiebel und schälen die Kartoffel und Karoffen. Die Zwiebel hacken wir fein und die Kartoffeln und die Karotten werden ungefähr je nach Größe natürlich geviertelt.
4
Jetzt setzen wir einen großen Top mit ausreichend Olivenöl auf und braten darin die Zwiebel glasig an.
5
Wir geben das Hähnchen dazu und gleich im Anschluss das Tomatenmark und Harissa. Da wir Tunesier gerne scharf essen ist es schwierig eine ungefähre Angabe zu machen. Am Besten seid ihr erstmal zaghaft mit eins zwei Löffeln und versucht dann am Ende ob es euch ausreicht oder ihr noch etwas hinzugeben wollt.
6
Nun wird das ganze mit etwas Wasser aufgefüllt. Nicht viel - erstmal nur so, dass der Topfboden bedeckt ist.
7
Das salzen und pfeffern wir jetzt erstmal etwas. Mit dem Salz vorsichtig sein, da auch die Oliven salzig sind.
8
Wenn das ganze etwas eingeköchelt ist geben wir die geschnittenen Kartoffen dazu und füllen es mit Wasser reichlich auf.
9
Nachdem die Kartoffeln einige Minuten drin sind, fügen wir die Karotten, die Kichererbsen und die Peperoni hinzu.
10
Kurz bevor das Fleisch und das Gemüse gar ist kommen dann die Oliven rein. Die geben nochmal Geschmack.
11
Fertig einköcheln lassen. DIe Soße von Mar9a sollte nicht zu flüssig sein. Gegessen wir Mar9a mit Fladenbrot. Guten Apetit! :-)

KOMMENTARE
Mar9a

Benutzerbild von hati
   hati
Das Gericht kenn ich so ähnlich aus der palastinensichen Küche. Dort waren reichlich Oliven drin, ich würd gern wissen wie da Verhältnis Olive zu Gemüse ist? Welche Oliven nimmst du? Werd das auf jeden Fall versuchen nach zu kochen. Lg
HILF-
REICH!
Benutzerbild von 7obi
   7obi
Hallo Hati, bei unserem Rezept überwiegt eindeutig das Gemüse... Die Oliven sorgen für einen leckeren Geschmack der auch für Oliven-Nichtesser geeignet ist :) Ich persönlich nehme um die 200 Gramm für einen großen Topf. Das sind dann aber eher wenige... Da mein Mann keine Oliven mag und ich bei Oliven sehr wählerisch bin (trotz der vielen Oliven in Tunesien :-D) nehme ich immer welche aus der Frischetheke. Allerdings nicht irgendwie mit Kräuter oder so eingelegt. Ich kaufe sie immer beim Türken, die mit "viel Fleisch" dran da die anderen schnell trocken werden... Ich hoffe ich konnte dir helfen :)
   R****t
Bin schon mit frisch gebackene Fladenbrote unterwegs. Ich hoffe es ist noch was da. Das Rezept mops ich mir und die 5 ***** Sternchen lasse ich von Herzen bei dir. GGVLG Meriam
   h****i
Ein interessantes Rezept, werde mich mal trauen und es versuchen. 5 ***** LG rita
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Stell ich mir total lecker vor, ein schönes Rezept ! GvlG ***** Noriana

Um das Rezept "Mar9a" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung