Sprudelkuchen

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Eier 5
Zucker 2 Tasse
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Haselnüsse, gemahlen 1 Tasse
Kaba 1 Tasse
Kakao 2 EL (gestrichen)
Mehl 2 Tasse
Backpulver 1 Päckchen
Öl 1 Tasse
Sprudelwasser 1 Tasse
Zartbitterschokolade 100 g
weißes Plattenfett z.b. Palmin 15 g
Haselnussblättchen 50 g

Zubereitung

Backofen vorheizen (E-herd: 175° Umluft 150° Kastenform 30 cm lang fetten und mit Paniermehl aussreuen. Zum Abmessen eine Tassse nehmennehmen, die 180 ml Flüssigkeit fasst. Eier, Zucker, V.-Zucker und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes ca 8 Minuten schaumig schlagen. Haselnüsse, Kaba, Kakao, Mehl und Backpulver mischen. Unter die Eimasse rühren, Öl und Sprudel nach und nach kurz unterrühren. Teig in die Form füllen. In den Backofen schieben, Ofentemperatur herunterschalten (E-herd 150°, umluft 125° und den Kuchen 1 1/4 - 1 1/2 Stunden backen. Gegen Ende eine Garprobe machen; Holzstäbchen an der höchsten Stelle des Kuchen bis zur Mitte einstechen. Bleibt kein feuchter Teig kleben, ist der Kuchen gar. Kuchen herausnehmen und ca. 20 Min. abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und auf ein Kuchengitter auskühlen lassen. Schokolade grob hacken oder in Stücke brechen mit Plattenfett im heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen Etwas abkühlen lassen. Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, Herausnehmen und auskühlen lassen. Schokoguss auf den Kuchen verteilen. Haselnussblättchen nach 10 minuten über den Kuchen streuen. Schokoguss fest werden lassen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sprudelkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sprudelkuchen“