saatar israeli

5 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
syrischer ysop getrocknet 100 gr.
kopfiger thymian 100 gr.
-ersatzweise oregano+thymian etwas
sumach 1,5 TL
fenchelsaat 1 TL
salz 1 TL
Sesam geröstet 50 gr.

Zubereitung

1.syr. ysop wächst in israel und im sinai. in deutschland ist er im bioladen erhältlich. ersatzweise oregano. saatar ist als gewürzmischung ideal zum überbacken v. fladenbrot. den jüdischen bagel(bagel sind keinesfalls amerikanisch, sie heißen ursprünglich bejgalach u. kamen mit den juden in die USA. saatar ist einsuper topping für hummus, dips, brotaufstriche, schafskäse oder labane. diese gewürzmischung ist sicher älter als die bibel u. in der gesamten levante heute noch hoch geschätzt.

2.die gewürze zerkleinern und gut mischen. etwas konsistenz lassen - es darf kein puder werden. den sesam in einer pfanne, ohne öl golden rösten, zugeben u. nochmals gut mischen. fertig!

3.saatar ist als gewürz zum kochen unbrauchbar. da er dadurch bitter würde und an geschmack verliert. er eignet sich hervorragend für salate u. als topping für backwaren. bteavon - guten appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „saatar israeli“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„saatar israeli“