Orangenpralinen

30 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zartbitter-Kuvertüre 200 g
Kokosfett etwas
Orangeat 150 g
Orangenabrieb etwas
Apricot-Brandy 3 TL
Orangensaft frisch gepresst etwas

Zubereitung

1.Die Schokolade zerkleinern und zusammen mit etwas Kokosfett übern Wasserbad schmelzen.

2.Die geschmolzene Schokolade in die Pralinenförmchen füllen. (Ganz voll füllen). Für 10-15 min in den Kühlschrank stellen damit sie leicht fest wird. Danach umdrehen damit die noch flüssige Schokolade rauslaufen kann. Ich hab dazu ein Kuchengitter auf eine Marmorplatte gestellt. Von der Platte hab ich die Schokolade wieder gut runter bekommen. Nach diesem Vorgang ist am Rand der Pralinenförmchen noch Schokolade und somit haben wir unsere Hohlkörper.

3.Orangeat zusammen mit dem Brandy pürieren. Orangenabrieb unterrühren. Soviel Orangensaft zugießen bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Aber nicht zu flüssig machen.

4.Die Orangenmischung nun in die Pralinenförmchen füllen. Nicht ganz vollfüllen ca. 2 mm Platz lassen.

5.Die überschüssige Schokolade nochmals schmelzen und die Pralinen damit schließen. Nun das ganze wieder in den Kühlschrank stellen und vollständig aushärten lassen. Danach aus der Form lösen und genießen.

6.Falls von der Orangenmasse etwas übrig bleibt siehe Rezept: Orangen-Marzipankugeln (ich habe extra mehr Orangenmasse gemacht :D )

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Orangenpralinen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Orangenpralinen“