frittierte hollerblüten zum kaffee-wieder ne schöne kindheitserinnerung

leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
hollunderblüten,frisch und aufgegangen 4
rapsöl zum frittieren etwas
backteig
eier 3
mehl 200 gr
milch 200 ml
zimt 1 tl
zucker 1 tl
salz 1 prise
beigabe
puderzucker zum bestreuen etwas
vanille eis etwas

Zubereitung

1.ich war gerade mit dem rad unterwegs und da vielen mir die hollerblüten in den schoß... ich erinnere mich,dass man die herrlich geniessen kann ,frittiert und mit kaffee und vanilleeis...wieder eine kindheitserinnerung von mir..

2.an den hollerblüten muss etwas stiel übrig bleiben zum eintauchen ins öl.. ich habe die blüten stark abgebraust und gereinigt dadurch.. die zutaten für den backteig verquirlt...das öl im topf stark erhitzt. dann nahm ich je eine blüte und tauchte sie erst in den teig dann ins sehr heisse öl..darin frittierte ich die blüten,wie zu sehen..

3.ich machte mir eine schöne tasse kaffee,nahm ein tellerchen und legte eine frittierte blüte drauf,bestreute mit puderzucker und gönnte mir dazu ne kugel vanilleeis.. es ist köstlich und schmeckte,wie es roch,nach hollunder und frühling...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „frittierte hollerblüten zum kaffee-wieder ne schöne kindheitserinnerung“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„frittierte hollerblüten zum kaffee-wieder ne schöne kindheitserinnerung“