Zitronenglasur mit einem kleinen veränderten Eingriff....

10 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Zucker 200 gr.
Gelatine 2 Blatt
Zitronensaft frisch gepresst 2 EL
Wasser heiß - nicht kochend 2 EL
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ etwas
Topf mit Wasser - für's Wasserbad 1
Keramikschale 1

Zubereitung

es war...

1.Auf mehrfachen Wunsch hab ich heute zum zichstenmal den Tutti - Frutti - Selterkuchen gemacht. Das alles ist ja keine Überraschung, ausser das ich diesmal die Glasur etwas verändert hab da sie immer nicht richtig fest werden wollte.

...nur eine Idee...

2.Einen Topf gefüllt mit Wasser zum kochen gebracht. 200gr Zucker hab ich in eine Mühle gegeben und sehr fein gemahlen. Dannach in eine Keramikschale gegeben mit 2EL Zitronensaft und 2EL heissem Wasser. Kurz vermengt und in's Wasserbad gesetzt. 2Blätter Gelatine für 5minuten zum weichen in kaltes Wasser getan. In der Zwischenzeit hat sich der gemahlene Zucker der mit Zitronensaft und Wasser vermengt wurde in der im Wasserbad stehenden Keramikschale, verflüssigt. Nochmal kurz durchgerührt hab ich nach und nach die ausgedrückten Gelatineblätter untergerührt und dann auf meinen Kuchen gegeben bzw. verteilt.

...die aber gut funktioniert hat...

3.Es dauerte nicht lange und die Glasur wurde schnell fest und ich froh. Denn für mich war es nur eine Idee und ein versuch ohne zu wissen ob es funktioniert und schmecken würde. Ich hätte auch mehr Zucker nehmen können aber dann wäre es mit zu süss geworden darum der Gedanke mit der Gelatine. Das Wasserbad sorgte dafür, dass die Glasur nicht schon in der Schale fest wird und sich gut verteilen lässt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronenglasur mit einem kleinen veränderten Eingriff....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronenglasur mit einem kleinen veränderten Eingriff....“