Plätzchen: Meine kleinen Spitzbuben

2 Std 40 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl gesiebt 400 Gramm
Zucker extrafein 100 Gramm
Butter zimmerwarm 200 Gramm
Eigelb 3 Stück
Vanillezucker 1 Päckchen
Saft von einer Zitrone 1 Stk.
Abrieb von einer unbehandeltetn Zitrone 1 Stk.
Haselnüsse gemahlen 50 Gramm
Johannisbeermarmelade oder bach Geschmack 1 Glas
Puderzucker 100 Gramm

Zubereitung

1.Dieser Teig entsteht, wenn man alle Zutaten wie folgt verarbeitet: Das Mehl auf ein Backbrett sieben, und die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Eigelbe, den Zucker, Dan Vanillezucker, die abgeriebene Zitronenschale und die gemahlenen Nüsse in die Mitte geben und alle Zutaten zu einem Knetteig verkneten. Den Knetteig in Alufolie wickeln, und im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen. den Backofen auf 200° vorheizen!! Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, 3-4 mm, und Plätzchen und Ringe in gleicher Anzahl und Größe ausstechen. Plätzchen und Ringe auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiebeleiste 10 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Die Plätzchen abkühlenlassen. Die Marmelade mit dem Saft der Zitrone vermischen, und jeweils eine 1/2 Teel. davon auf die ganze Fläche geben, den mit Puderzucker bestäubten Ring aufsetzen, fertig

2.Die Marmelade fehlt auf dem Bild, die kann je nach Geschmack gewechselt werden, z.B. Johannisbeergelee Wenn man alles richtig gemacht hat, dann sehen sie so aus, die "Spitzbuben" vom Spitzbub Alfred, hihihi

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Plätzchen: Meine kleinen Spitzbuben“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...