Weihnachtsgans

7 Std mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gans, ca. 4kg, möglichst vom Bauernhof, mit Hals 1 Stück
Weißbrot, gewürfelt 3 Scheiben
mittelgroße Zwiebel 1 Stück
Äpfel, z.b. Boskop, geschält und gewürfel 2 Stück
Birnen, geschält und gewürfelt 2 Stück
Butterschmalz 2 EL
frischer Thymian, gehackt 2 Zweige
Geflügelfonds 400 ml
für die Sosse etwas
Geflügelfonds 600 ml
rotler Portwein 300 ml
trockener Rotwein 150 ml
Cognac 3 EL
frischer Ingwer 30 gr
Bio-Orange, hiervon die Schale 0,5 Stück
Sellerieknolle, gewürfelt 100 gr
Karotten, in Stücke geschnitten 2 Stück
Lauchstange, in Stücke geschnitten 0,5 Stück
Tomatenmark 2 EL
Butterschmalz 2 EL
Hals und Flügel der Ganz, grob gehackt etwas
Speisestäkre, evtl. zum Binden der Sosse etwas
Zucker zum verfeinern 1 Prise
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Dieses Rezept macht Arbeit und benötigt Zeit, aber Eure Gäste werden vor Euch niederknien.

2.Am Tag vorher: Butterschmalz in einem hohen Topf erhitzen, Hals-und Flügelteile darin rumherum anbraten. Wurzelgemüse hinzufügen und mit schmoren lassen. Danach Tomatenmark hinzu fügen und ebenfalls kurz mitschmoren.

3.Ingwer und Orangenschale hinzufügen, Portwein, mit Rotwein, Geflügelfonds und Cognac auffüllen und bei kleiner Hitze 2-3 Stunden köcheln lassen. Sosse durch ein Sieb passieren, die Geflügelteile vorher entfernen. Die Sosse zurück in den Topf geben und auf die Hälfte einreduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer und ggf. Zucker abschmecken.

4.Eventuell je nach Geschmack noch etwas Port hinzu fügen.

5.Am Tag des Festessens: Gans innen und außen unter fleißendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Innen und außen salzen und Pfeffern. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Brot- und Zwiebelwürfel darin anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind.

6.Die Masse mit den Obstwürfeln mischen und damit die Gans füllen. Gans mit Zahnstochern und Küchengarn verschließen. Gans auf eine Fettpfanne legen und bei Ober- und Unterhitze bei 150°C in die 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Das Schnattervieh 4 Stunden im Ofen garen, dabei alle 30 Minuten (super wichtig) mit dem Geflügelfonds und dem austretendem Fett begießen.

7.Kurz vor dem Servieren die Sosse wieder aufkochen lassen und mit Speisestärke zu der gewünschten Konsistenz abbinden. Ggf. nochmals abschmecken. Gans tranchieren und auf einer Warmhalteplatte mit der Sosse und der Füllung anrichten.

8.Bei uns gab es dazu selbstgemachte Semmelknödel (siehe Rezept), selbstgemachtes Rotkraut und Grünkohl. Durch die lange Garzeit und dem wiederholten beschöpfen wird die Gans super knusprig und saftig.

9.Wir haben leider vergessen, das Vieh zu fotografieren. Vielleicht kann jemand von Euch ein Foto hochladen, wenn Ihr das Rezept nachgekocht habt.

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsgans“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsgans“