Erbsensuppe mit Dörrfleisch und Mettenden

45 Min leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
grüne, getrocknete Erbsen 500 Gramm
Dörrfleisch 150 Gramm
Zwiebeln 2
Kartoffeln 2 große
Karotten 3
Lauch 1 Stück
Sellerie 1 Stück
Petersilienwurzel 1 Stück
Mettenden 3
Salz, Pfeffer, Majoran, Öl etwas
Kartoffelmehl etwas

Zubereitung

1.Am Vortag die Erbsen waschen, belesen und in reichlich kaltem Wasser einweichen.

2.Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Dörrfleisch in Streifen schneiden. Beides in etwas Öl goldgelb anbraten. Dann die eingeweichten Erbsen mit dem Einweichwasser dazugeben und ca. 80-90 Minuten kochen lassen. Wenn nötig noch Wasser nachgießen.

3.In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit Wasser bedecken, damit sie nicht schwarz werden. Karotten, Sellerie und Petersilienwurzel schälen und in Scheiben bzw. Würfel schneiden. Lauch und Mettenden in Scheiben schneiden. Majoran feinhacken oder getrockneten verwenden.

4.Wenn die Erbsen fast gar sind, die Kartoffeln mit dem Wasser dazugeben. Sollte sich Kartoffelstärke abgesetzt haben, auch diese dazugeben. Auch die Karottenscheiben, Sellerie- und Petersilienwurzelwürfel, die Lauch- und Mettendenscheiben zufügen. Zum Schluß Salz, Pfeffer und Majoran dazugeben und alles weich kochen.

5.Wer will, kann die Suppe noch mit etwas angerührtem Kartoffelmehl binden.

6.Wichtig ist, daß die Erbsen ohne Salz gekocht werden. Es würde sonst sehr viel länger dauern bis sie weich sind.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Erbsensuppe mit Dörrfleisch und Mettenden“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Erbsensuppe mit Dörrfleisch und Mettenden“