Traditionelle Berberitzenmarmelade

1 Std leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Berberitzen 500 g
Zucker 150 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
3 Std

1.Berberitzen in ein Sieb geben, waschen und gut abtropfen lassen. Anschließend in einer Schüssel mit dem Zucker vermischen und abgedeckt mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

2.Dann in einen Topf geben und bei mittlerer bis hoher Temperatur auf die gewünschte Dicke einkochen.

3.Während die Marmelade kocht, geeignete kleine Gläser mit Schraubverschluss unter fließend heißem Wasser gut ausspülen und die Deckel einige Minuten in einem separaten Topf mit heißem Wasser auskochen. Gläser kopfüber und Deckel mit der Unterseite nach unten auf einem frischen Geschirrtuch bereitstellen.

4.Sobald die Berberitzenmarmelade die gewünschte Konsistenz erreicht hat, den Topf von der Herdplatte ziehen und die Marmelade mit einer kleinen Suppenkelle in die bereitstehenden Gläser füllen. Jedes Glas sofort fest verschließen und abkühlen lassen.

5.Tipp: Natürlich lässt sich auch Gelee aus Berberitzen machen. Um den kleinen, glänzend roten Beerenfrüchtchen dafür möglichst viel Saft abzupressen, sollten sie am besten einen Dampfentsafter verwenden. Anmerkung: Berberitzen, auch Sauerdorn genannt, haben von Natur aus einen hohen Pektingehalt, deshalb braucht man für Marmelade und Gelee daraus keinen Gelierzucker. Ihrer alternativen Bezeichnung Sauerdorn machen sie übrigens alle Ehre: auch mit noch so viel Zucker schmecken Berberitzen nicht zuckersüß, ihr Geschmack bleibt immer ein säuerlich-frisches Erlebnis.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Traditionelle Berberitzenmarmelade“

Rezept bewerten:
4,6 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Traditionelle Berberitzenmarmelade“