Bresse-Huhn in Zitronen-Kräutersud mit Schalotten und Bäckerinkartoffeln

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Bresse-Huhn (alternativ Maispoularde) 1
unbehandelte Zitronen 2
Olivenöl 8 EL
Stiele Salbei 2
Stiele Thymian 5
Zweige Rosmarin 2
Knoblauchzehen 8
Schalotten 200 g
Geflügelbrühe 200 ml
Salz, weißer Pfeffer etwas
fest kochende Kartoffeln 600 g
Gemüsebrühe 0,5 l
Butter 2 TL
Salz, Koriander, Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

Eine flache feuerfeste Schale mit 1 EL Olivenöl auspinseln. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und in der Schale als Basis verteilen. Thymian, Rosmarin und Salbei darüber verteilen. Das Huhn roh in Portionen zerlegen. Die Teile innen und außen salzen und pfeffern. Die Geflügelteile mit der Hautseite nach oben zwischen der Schalotten-Knoblauch-Kräuterbasis verteilen. Nun eine Zitrone auspressen. Von der anderen Zitrone die Schale zart in den Zitronensaft abreiben. Dann die zweite Zitrone so mit dem Messer schälen, dass die weiße Haut komplett mit weg geschnitten wird. Die geschälte Zitrone in Scheiben schneiden und zwischen den Geflügelteilen verteilen. Den Zitronensaft mit dem Zitronenabrieb ebenfalls über die Geflügelteile gießen. Anschließend das Ganze salzen und pfeffern und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Mit Klarsichtfolie abdecken und für zwei Stunden im Kühlschrank marinieren. Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Schale mit den Hühnchenteilen mit heißer Geflügelbrühe auffüllen. Danach im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 30 bis 40 Minuten garen. Zwischendurch immer mit dem Bratenfond nappieren. Sollte das Fleisch nach 30 Minuten noch nicht kross sein, einfach ein paar Minuten auf voller Grillstufe nachbräunen. Den Bratensatz, wenn gewünscht, in einen Topf passieren, gegebenenfalls einreduzieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Geflügelteile auf vorgewärmten Tellern anrichten und den Bratenfond dazu reichen (dazu passt auch sehr gut Couscous und Joghurt-Minz-Soße). Bei Verwendung einer Maispoularde: Backofen auf 160 °C vorheizen (Gas 1-2, Umluft 140 °C). Die Geflügelbrühe zu den Geflügelteilen gießen und alles 1,5 Stunden garen (auf der unteren Schiene im Backofen). Dabei mehrmals mit dem austretendem Bratensaft begießen. Sollte die Haut nach den 1,5 Stunden Garzeit nicht knusprig genug sein, noch kurz den Backofengrill für ca. 5 Minuten auf 200 °C einschalten. Für die Bäckerinkartoffeln die Kartoffeln schälen, an der Unterseite eine flache Scheibe abschneiden, damit sie gerade liegen. Dann von oben senkrecht ca. 4 mm breite Scheiben schneiden, ohne die Kartoffel ganz zu teilen. Dazu als Hilfsmittel zwei Holzstifte vor und hinter die Kartoffel legen, die das Messer stoppen, bevor es ganz bis auf das Schneidebrett kommt. Die Kartoffeln in eine gebutterte Form nebeneinander setzen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen und mit Butterflöckchen bedecken. Anschließend die Gemüsebrühe angießen, zum Huhn in den Ofen stellen und ca. 40 Minuten mitgaren. Dabei immer wieder mit der Brühe begießen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bresse-Huhn in Zitronen-Kräutersud mit Schalotten und Bäckerinkartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bresse-Huhn in Zitronen-Kräutersud mit Schalotten und Bäckerinkartoffeln“