In Teig eingeschlagener Prinzen-Lachs mit Kräutern auf Gerstenbeet (Alexander von Anhalt)

1 Std 15 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lachsfilet 800 g
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Petersilie 1 Bund
Dill 1 Bund
Koriander 1 Bund
Schnittlauch 1 Bund
Zitrone 1 Stück
Blätterteig 500 g
Eigelb 1 Stück
Zwiebeln 60 g
Lauch 60 g
Sellerie frisch 65 g
Möhren 65 g
Butter 1 EL
Gerste Graupen 125 g
Gemüsebrühe 250 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
879 (210)
Eiweiß
9,8 g
Kohlenhydrate
12,2 g
Fett
13,5 g

Zubereitung

1.Das Lachsfilet mit Salz und Pfeffer würzen und mit den fein gehackten Kräutern und dem Saft der ausgepressten Zitrone einreiben - ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.Den Blätterteig auf die gewünschte Größe ausrollen und die Ränder mit Eigelb bestreichen. Den marinierten Lachs in die Mitte des Blätterteiges legen und vorsichtig einschlagen und die Ränder fest andrücken. Den in Teig eingeschlagenen Lachs für ca. 20 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Backofen ausbacken.

3.In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und in feine Würfel schneiden. Die feinen Gemüsewürfel in etwas Butter anschwitzen, die Graupen hinzu geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack abwürzen.

4.Unter ständigem Rühren die Graupen bei kleiner Hitze ca. 15 bis 20 Minuten kochen lassen. Die Graupen sollten eine zähflüssige Konsistenz haben, wenn sie gar sind. Zusammen mit dem Lachs servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „In Teig eingeschlagener Prinzen-Lachs mit Kräutern auf Gerstenbeet (Alexander von Anhalt)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„In Teig eingeschlagener Prinzen-Lachs mit Kräutern auf Gerstenbeet (Alexander von Anhalt)“