Schweinenackensteak mit Pfifferling - Tomatensoße nach Dieter Neumaier

1 Std schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinenacken - Kamm ohne Knochen im Stück 800 gr.
Pfifferlinge Konserve 290 gr. Füllmenge 1 Dose
Tomatenmark 140 gr. Füllmenge 1 Dose
Zwiebel frisch 1 Stk.
Knoblauchzehen frisch 4 Stk.
Räucherspeck durchwachsen 150 gr
Käse Gouda im Stück 150 gr.
Rinds Bouillon Pulver 1 EL (gestrichen)
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Meersalz aus der Mühle etwas
Sonnenblumenöl 2 EL

Zubereitung

1.Schweinenacken in Scheiben schneiden und auf einen Teller legen. Dann den Räucherspeck in kleine Würfel schneiden und auf einen Teller geben. Den Käse in Würfel schneiden und mit Reibe reiben und auf einen Teller geben. Jetzt Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinhacken und auf einen Teller geben. Nun die Pfifferlinge durch ein Sieb mit Schale darunter absieben.

2.Nun kleinhacken und auf einen Teller geben. Jetzt das Tomatenmark in die abgesiebte Flüssigkeit der Pfifferlinge geben und alles verrühren. Nach dem wir alle Zutaten vorbereitet haben, braten wir die Steaks in einer Bratpfanne mit Öl auf Stufe 3 auf den E-Herd von beiden Seiten kurz an, dann mit Pfeffer und Salz würzen und noch mal etwas anbraten von beiden Seiten.

3.Dann geben wir die Steaks mit der Pfanne bei 150 Grad in den vorgeheizten Backofen so für ca. 15 min. Jetzt bereiten wir die Soße zu, Speckwürfel in eine Bratpfanne geben und bei Stufe 3 auf den E-Herd stellen, wenn der Speck zerlaufen ist dann denn Knoblauch und die Zwiebel dazu geben und anbraten, bis alles glasig ist. Nun die Pfifferlinge dazu geben und anbraten.

4.Den Schalter jetzt auf Stufe 2 am E-Herd zurückschalten, nun noch das Tomatenmark und den Pfifferlingssaft, was wir vorher verrührt haben dazu geben und alles mit einen Kochlöffel unter ständigen rühren vermengen. Jetzt noch einen Esslöffel Rinderbrühe dazu geben und alles verrühren und dann auf Stufe 1 am E-Herd zurück schalten und vor sich hinköcheln lassen.

5.Nun die Steaks aus den Backofen nehmen und mit Käse bestreuen und dann wieder in den Backofen geben, bis der Käse zerlaufen ist. Habe noch Nockerköndeln mit Speck dazu gemacht. Dann die Steaks aus den Backofen nehmen, jedes auf einen Teller geben, dazu die Nockerknödeln und die Soße dazu geben und dann auf den Tisch stellen. Für die Nockerknödeln gibt es leider

6.noch kein Rezept, kann das aber auf Anfrage herraus geben, ist ein roher Knödelteig mit Speck vermischt der dann in Salzwasser gekocht wird. So nun wünsche ich Euch noch viel Spass beim nachkochen und gutes gelingen, habe dieses Rezept selbst das erste mal gekocht und habe mir die Zutaten selber zusammen gestellt !!! Liebe Grüsse an Euch alle Der Hobbykoch 1961

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinenackensteak mit Pfifferling - Tomatensoße nach Dieter Neumaier“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinenackensteak mit Pfifferling - Tomatensoße nach Dieter Neumaier“