Basics - Eierstich - so muss er sein

Rezept: Basics - Eierstich - so muss er sein
... immer wieder richtig lecker
36
... immer wieder richtig lecker
00:40
21
68875
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3 Stück
Eier Freiland
3 EL
Vollmilch
0,5 TL (gestrichen)
Muskatnuss frisch gerieben
0,5 TL (gestrichen)
Salz
0,5 TL (gestrichen)
Pfeffer aus der Mühle schwarz
5 g
Butter
oder Margarine zum Ausbuttern der Form
etwas
Wasser - für das Wasserbad
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.03.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
443 (106)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
6,0 g
Fett
7,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Basics - Eierstich - so muss er sein

Schokoschmeckis
KonfektSüßware - Kokos - Erdnuss - Pralinen

ZUBEREITUNG
Basics - Eierstich - so muss er sein

1
Die Eier aufschlagen, also ohne die Schale verwenden. Die Milch dazu gegeben und die Gewürze ebenfalls mit dem Schneebesen unterrühen. Jetzt wird alles mit dem Schneebesen richtig gut gekleppert, habe dazu meine neue Errungenschaft getestet, dieser Schneebesen soll bis zu zehn Mal schneller sein, als ein herkömmlicher Schneebesen, mein Fazit dazu, ist dafür richtig gut geeignet und war ein Schnäppchen für sechs Euro ...
2
Eine Porzellanschale gut ausbuttern und die Eiermilch hinein fließen lassen.
3
So, nun einen Topf auf den Herd stellen, das Wasser hinein geben und so mittlere Hitze wählen, so das Wasser zu kochen anfängt, stelle ich die Schüssel mit der Eiermilch in das Wasserbad, dadurch kühlte das Wasser wieder ab, die Hitze stelle ich dann auf minimal und nun dauerte so ca. 50 Minuten, bis die Eiermilch gestockt war.
4
Dabei achte ich immer wieder auf den Wasserstand im Topf, es muss immer genügend Wasser darin sein und es darf nicht kochen. Die Eiermilchschale sollte immer so bis zu zwei Drittel im Wasserbad stehen.
5
Zwischendurch mache ich immer die Stäbchenprobe und prüfe so, ob die Eiermilch komplett gestockt ist.
6
Wenn dies geschehen ist, wird der Eierstich aus dem Wasserbad genommen und auf einen Teller gestürzt. Nun nur noch in die gewünschte Form schneiden und weiter verwenden.
7
Ist immer wieder richtig lecker als Einlage in ein feines Süppchen ...
8
Ich hatte dieses Mal eine Steingutform verwendet, werde jedoch nächstes Mal wieder, wie gewohnt, eine Porzellanform nehmen, denn in der Steingutform dauerte es extrem länger, ich bin immer gewöhnt, dass der Eierstich so nach ca. 30 Minuten zubereitet ist ... doch dieses Mal waren es so ganz locker ca. 50 Minuten, dies dauerte mir viel zu lange ...
9
Von meiner Kochfreundin Geli (Rezeptsammlerin) habe ich jetzt auch den Hinweis bekommen, Eierstich kann man auch einfrieren, also wird dies nächstens auch von mir so praktiziert, traute ich mich bisher nicht ... :-)
Hinweis:
10
Für die angegebenen Nährwert- und Kalorienangaben im Rezept kann ich nicht garantieren ...

KOMMENTARE
Basics - Eierstich - so muss er sein

Benutzerbild von heiropi
   heiropi
Für einen Suppenfan wie ich es bin genau das richtige Rezept um auf Vorrat zu kochen. Das Rezept ist klasse und deshalb: AB, in mein KB und für dich 5 ***** und LG Heidi
Benutzerbild von heiropi
   heiropi
Und wieder ist ein Suppenfan fündig geworden. Das Rezept nehm ich mit und koche es wie viiiiieles auf Vorrat zum Einfrieren. 5*****für dich, das Rezept für mich VLG Heidi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
OK.....gutes RZ und sehr ausführlich beschrieben. Ich bereite den Eierstich für Einfrieren so zu.....dann kommt er unaufegtaut in die heiße Suppe und alles ist fertig. ;-)))))) LG Geli
Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Super erklärt, habe ich noch nie selber gemacht. In Suppe na klar, immer sehr lecker. Kann ich mir aber auch sehr schön auf einem feinen Salat vorstellen. Fünf Sternchen lasse ich für Dich stocken! :-) LG Andrea
Benutzerbild von erdbeere1706
   erdbeere1706
als Suppeneinlage immer ein Gewinn ***** ;o) super erklärt

Um das Rezept "Basics - Eierstich - so muss er sein" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung