Tobago Chicken mit tropischem Reis und Curry-Äpfeln (Peter Imhof)

schwer
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenschenkel 4 Stk.
Garam-Masala etwas
Limette 1 Stk.
Apfel 1 Stk.
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zwiebel 1
Ingwerpulver etwas
Currypulver etwas
Reis parboiled 2 Tasse
Gemüsebrühe 2 l
Erdnuss etwas
Olivenöl etwas
Salz etwas
Äpfel 3 Stk.
Garam-Masala 0,5 TL
Zwiebel 0,25
Weißwein etwas
Olivenöl etwas
Salz etwas

Zubereitung

1.Für das Tobago Chicken die 4 Hühnchenschenkel waschen und den unteren Fettlappen wegschneiden. Ordentlich salzen, pfeffern und komplett mit Curry Masala Pulver einreiben. Alles muss dünn bedeckt sein. Limetten und Apfel in Scheiben schneiden und im Bräter von beidem je eine Scheibe unter einen Hähnchenschenkel legen. Den Bräter mit Alufolie bedecken, in den vorgeheizten Ofen geben und darin zwei Stunden bei 180 °C backen. Nach 90 Minuten die Hähnchen mit dem Bratensud übergießen und nochmal salzen. Nach zwei Stunden muss das Ganze noch mal 15 Minuten unter den Grill. So wird das Hähnchen schön knusprig.

2.Für den tropischen Reis die Zwiebel abziehen. Die Zwiebel und den Ingwer klein schneiden und mit Olivenöl andünsten. Dann 1 bis 2 Löffel Currypulver dazu geben und alles kurz dunkel werden lassen. Den Reis zufügen und ebenfalls kurz andünsten. Dann mit Brühe ablöschen, so dass alles bedeckt ist. Salzen und bei kleiner Flamme 25 Minuten kochen lassen. Dabei immer wieder mit Brühe aufgießen, damit der Reis nicht anbrennt. Kurz vor dem Servieren die Erdnüsse zufügen.

3.Für die Curry-Äpfel die Zwiebel kurz mit Olivenöl andünsten. Dann 1 bis 2 Teelöfel Curry Masala Pulver dazu. Geschälte und gewürfelte Äpfel dazu mischen, kurz andünsten und dann mit Wein ablöschen. Dann etwas salzen und auf kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tobago Chicken mit tropischem Reis und Curry-Äpfeln (Peter Imhof)“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tobago Chicken mit tropischem Reis und Curry-Äpfeln (Peter Imhof)“