Sahnesoße mit Räucheraal

30 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butter 1 Esslöffel
Zwiebel 1 mittelgross
Sahne 250 Milliliter
Kerbel 1 Bund
Aal geräuchert 200 Gramm
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle weiß etwas
Fusilli etwas

Zubereitung

Das wird benötigt

1.Pfanne, großer Topf, Messer, Schneebesen

So wird´s gemacht

2.Die gewünschte Menge Fusili nach Vorschrift bissfest garen. Dabei aufpassen, daß diese nicht zu weich werden, da sie in der Soße noch etwas nachgaren.

3.Den Räucheraal enthäuten und in Stücke schneiden.

4.Den Kerbel waschen, trocknen, hacken und unterheben. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

5.Die Butter so weit erwärmen, daß sie flüssig wird, aber nicht braun. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Anschließend mit der Sahne ablöschen und bei milder Hitze ca. 8 - 10 min sämig einkochen lassen. Anschließend mit Pfeffer und Salz abschmecken und den Kerbel vorsichtig unterheben.

6.Zum Schluß die Aalstückchen zugeben und unterheben.

7.Dazu passen Fusili, auch als Spirelli bekannt.

Alternative

8.Man kann auch geräucherte Forelle dafür verwenden. Und wenn man keinen Kerbel hat, gute Kräuterbutter ist ein hervorragender Ersatz.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sahnesoße mit Räucheraal“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sahnesoße mit Räucheraal“