"Fleischeslust ist keine Sünde"

1 Std 30 Min leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindergulasch 600 Gramm
Schweinemett mit Zwiebeln 300 Gramm
gewürfelter Schinken 75 Gramm
Paprika 1 rote
Paprika 1 grüne
Mohrrüben 2
Zwiebeln 2
Crème fraîche 1 Becher
Steak-Soße oder Zigeuner-Soße 1 Flasche
etwas Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Das Rindergulasch und das bereits mit Zwiebeln versehene Schweinemett habe ich beim Metzger meines Vertrauens besorgt, trotzdem habe ich das Gulaschfleisch nochmal "verlesen" und die etwas größeren Stücke den kleineren Stücken angepasst.

2.Das Gemüse habe ich in grobe Stücke zerschnibbelt.

3.Creme fraiche und die Soße (ich habe Steak-Soße verwendet) zusammen verrühren.

4.Die Ultra oder eine hohe Auflaufform mit Deckel mit Olivenöl ausstreichen und als erstes das zu kleinen Bällchen geformte Mett nach unten legen. Anschließend den gewürfelten Schinken darüber geben.

5.Dann kommt das Gulaschfleisch. Abgedeckt wird das ganze Fleisch mit dem Gemüse und darüber einfach die zusammengerührte Soße gießen.

6.Deckel drauf und das ganze Ding in den vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze, 200° Grad) schieben und etwa 75 Minuten im Ofen lassen :-).

7.Ich habe dazu Kartoffelklöße gereicht (Schande, die habe ich nicht selber gemacht, Asche auf mein Haupt). Da mein GöGa und ich alleine sind haben wir ja was von diesem Gericht zwei Tage und beim zweiten Ma(h)l werde ich dazu frische Brötchen reichen. Ach ja, den Gurkensalat habe ich vergessen, aber ich denke, den macht sich sowieso jeder nach seinem eigenen Geschmack.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Fleischeslust ist keine Sünde"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Fleischeslust ist keine Sünde"“