Invertzuckersirup-

Rezept: Invertzuckersirup-
übersättigte Zuckerlösung- ohne Kristallbildung- für die Eisherstellung- Cocktails, anstelle Glukosesirup........Bilder.
7
übersättigte Zuckerlösung- ohne Kristallbildung- für die Eisherstellung- Cocktails, anstelle Glukosesirup........Bilder.
02:20
2
25940
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 Gramm
Zucker
250 Milliliter
Wasser, destiliert oder abgekocht
0,5 Teelöffel
Zitronensäure
0,5 Teelöffel
Natriumhydrogencarbonat / Natron
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.09.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1691 (404)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
98,8 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Invertzuckersirup-

Getränke - warm - Cafe Andaluse
Getränke - warm - Veilchen-Cappuccino

ZUBEREITUNG
Invertzuckersirup-

1
Erklärung: Invertzucker ist eine Zuckerlösung, die aus mengengleichen Teilen von Fruchtzucker und Traubenzucker besteht. Chemisch wird dieser Invertzucker durch Zugabe von Säure und Wärme in einfachen Haushaltszucker (Mehrfachzucker) zu Invertzucker umgebaut. Die Zugabe von Natriumhydrogencarbonat neutralisiert im Anschluß die Säure. Es gibt weitere Möglichkeiten diesen Zuckersirup herzustellen und auch die Möglichkeit der Enzymatischen Aufspaltung, die das gleiche Ergebnis bringt. Zu Verwenden wie Glukosesirup!
2
Zubereitung: Den Zucker und das Wasser zusammen aufkochen, die Zitronensäure zugeben. Die Zuckerlösung jetzt über etwa 2 Stunden konstant auf etwa 90°C halten, wer kein Zuckerthermometer hat, wäre jetzt im Nachteil, deshalb stelle ich den Topf mitsammt Inhalt in den Backofen und stelle gut 90°C ein, ein Geschirrtuch in der Ofentür.
3
Hier bleibt der Topf für 1,5- 2 Stunden. Ich rühre etwa alle halbe Stunde einmal um. Es entsteht eine übersättigte leicht gelbliche Zuckerlösung ( so wird auch Kunsthonig für Diabetiker hergestellt), die ich nach Ablauf der zwei Stunden aus dem Ofen nehme, nun rühre ich das Natriumhydrogencarbonat (Natron) ein, es schäumt einmal ganz kräftig und eine Weile, deshalb sollte der Topf recht groß sein. Warten, bis der Schaum zur Neige geht!
4
Nun einmal kurz zum Köcheln bringen und sofort in saubere Fläschchen abfüllen.
5
Im Prinzip ist jeder Sirup, dem von vornherein Zitronensäure, Zitronensaft oder Zitronenscheiben zugefügt wird und dieser anschließend noch köchelt, zumindest anteilig ein Invertzucker, wobei dann die Zugabe von Glukosesirup oder Invertzuckersirup um ein Auskristallisieren zu verhindern überflüssig wird.:-))

KOMMENTARE
Invertzuckersirup-

Benutzerbild von Defty
   Defty
Genial !!! *****
Benutzerbild von Nanetti
   Nanetti
Guten Abend, Du scheinst ja echt vom Fach zu sein, sehr interessante Zuckerlösung. LG Anette

Um das Rezept "Invertzuckersirup-" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung