Gewürze – Selleriesalz a’la Manfred

Rezept: Gewürze – Selleriesalz a’la Manfred
bei uns heiß geliebt für Suppen, Eintöpfe und Marinaden
2
bei uns heiß geliebt für Suppen, Eintöpfe und Marinaden
00:45
2
756
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Stk.
Sellerieknolle
500 Gramm
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.06.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Gewürze – Selleriesalz a’la Manfred

Spiegelei mit Gemüse

ZUBEREITUNG
Gewürze – Selleriesalz a’la Manfred

1
Den Sellerie gründlich waschen und schälen. Danach vierteln und auf einer Gemüse fein raspeln.
2
Auf einer mit Backpapier ausgelegten Fettpfanne vom Backofen die Sellerieraspel auf der mittleren Schiene bei 75 Grad in zwölf Stunden trocknen. Dabei muss die Backofentür etwa 2 cm geöffnet sein. Bei Umluftbacköfen reichen 50 Grad zum trocknen. Sollten die Raspel noch nicht ausgetrocknet sein, weitere zwölf Stunden trocknen.
3
In einem Mixer oder im Mörser die getrockneten Sellerieraspel pulverisieren. Mit dem Salz vermischen und weitere 6 Stunden im Backofen trocknen.
4
Sollten sich dabei Klümpchen bilden, war der Sellerie nicht trocken genug. Jetzt muss das Salz-Selleriegemisch noch einmal im Mixer püriert werden und für weitere 6 Stunden im Backofen getrocknet werden.
5
Achtung: Sellerie trocknen ist sehr Geruchsintensiv! Es sollte nur beim offenen Küchenfenster oder in einem speziellen Dörrofen gemacht werden.

KOMMENTARE
Gewürze – Selleriesalz a’la Manfred

Benutzerbild von gewuerzhexe
   gewuerzhexe
das ist 100% ein versuch wert 5 ***++** LG. GABy
Benutzerbild von kochqueen16
   kochqueen16
Tolle Idee 5* GGLG

Um das Rezept "Gewürze – Selleriesalz a’la Manfred" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung