Variationen von Räucherlachs

mittel-schwer
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Butter 1 EL
Currypulver, gute Qualität, evtl. mehr 1 TL
Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe 500 ml
Avocado 1
Crème fraîche 3 EL
Zitronensaft 2 TL
Honig 1 TL
Salz etwas
Pfeffer, frisch gemahlen etwas
Dill 1 Bund
Lachs geräuchert 100 gr.
Pastete:
Lachs oder Räucherlachs, in dünnen Scheiben 200 gr.
Gelatine 5 Blätter
Pertersilie 0,5 Bund
Basilikum etwas
Schlagsahne 150 gr.
Doppelrahmfrischkäse 300 gr.
Meerrettich oder Sahnemeerrettich aus dem Glas 6 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Röllchen:
Mozzarella 200 gr.
Milch 500 ml
Basilikum 16 Blätter
Lachs geräuchert 150 gr.
Orangensaft 250 ml
Ingwer 1
Senf 0,5 TL
Honig 1 TL
Olivenöl etwas
Balsamico Bianco etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Deko:
Feldsalat etwas
Kirschtomaten etwas

Zubereitung

1.Für die Suppe zunächst das Currypulver mit etwas Butter in einer Pfanne anschwitzen. Danach mit der Brühe ablöschen und aufgießen. Die Avocado schälen, entsteinen und das Fruchtfleisch fein pürieren. Anschließend mit der Crème fraiche vermengen und in die Suppe geben. Jetzt aufkochen. Mit Zitronensaft, Honig und Gewürzen abschmecken und den in Streifen geschnittenen Lachs hinzufügen. Die Suppe noch mit Dill garnieren und servieren.

2.Für die Pasteten zunächst 5 Tassen kalt ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen. Darüber eine Lage Lachs auslegen und in den Kühlschrank stellen. In kaltem Wasser die Gelatine einweichen. Währenddessen die Petersilie reinigen, zupfen, fein hacken und mit 4 EL Sahne vermengen bzw. fein pürieren. Nun den Frischkäse (1 EL davon übrig lassen) und den Sahnemeerrettich vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gelatine ausdrücken, behutsam auflösen und mit 1 EL Frischkäse verrühren. Die restliche Sahne steif schlagen und unterheben, dabei etwa ein Viertel des Ganzen mit der pürierten Petersilie vermengen. Nun die Hälfte der Meerrettichmasse in die Tassen geben und die Petersiliencreme darüber verteilen. Kurz kaltstellen und danach mit der restlichen Meerrettichmasse befüllen. Die überstehenden Fischstücke nach innen klappen und andrücken. Nun noch (am besten über Nacht) kaltstellen und vor dem Servieren die Tassen stürzen und die Masse von der Folie befreien.

3.Für die Röllchen den Mozzarella in warmer Milch für etwa 10 Minuten einweichen. Danach vorsichtig auf eine Dicke von etwa 3 mm ausrollen und mit gezupften Basilikumblättern und Lachsstücken komplett belegen. Die Rolle nun in Folie straf einwickeln und über Nacht im Kühlschrank lagern. Das Dressing aus Orangensaft und ein wenig geschältem und geraspeltem Ingwer einkochen und dann Senf, Honig und ggf. Balsamico hinzufügen. Abschließend noch etwas Olivenöl nach und nach dazuschütten und salzen und pfeffern. Feldsalat auf den Tellern verteilen und die in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnittenen Röllchen sowie Cocktailtomaten anrichten. Zuletzt mit dem Dressing beträufeln und alles zusammen servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Variationen von Räucherlachs“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Variationen von Räucherlachs“