Forellenfilets mit Mandelkruste an grünem Spargel und Rote Beete Reis

leicht
( 87 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Forellenfilets
Forellenfilets, frisch 4 Stück
Toastbrot 100 gr
Mandelsplitter 100 gr
Eiweiß 2 Stück
Petersilienblätter frisch 1 Handvoll
natives Olivenöl 4 EL
Für die Spargelbeilage
grüner Spargel - ich hatte noch etwas eingefroren 1 Bund
Butter 30 gr
Ingwer, etwas Salz 30 gr
Für den Rote Beete Reis (Dies entfällt narülich beim
siehe mein Kochbuch etwas

Zubereitung

1.Den Spargel putzen, dabei das harte, holzige Ende abschneiden und den unteren Teil mit einem Sparschäler schälen. In kochendem Salzwasser cirka 7 Minuten garen, abgießen und beiseite stellen.(Das Putzen des Spargels entfällt natürlich bei Verwendung von gefrorenem bzw. Spargel aus dem Glas)

2.Das Toastbrot zerkrümeln und mit den gewaschenen, getrockneten Petersilienblättern mixen und mit den Mandelsplittern vermischen (einige zum Garnieren aufheben). Das Eiweiß leicht mit der Gabel aufschlagen, die Forellenfilets darin wenden und dann mit der Mandelmischung panieren. Die Panade leicht andrücken, damit sie gut haftet.

3.Die FIlets in einer großen Pfanne mit Olivenöl langsam braten, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind. In einer zweiten Pfanne den Spargel mit der Butter und dem geriebenen Ingwer schwenken, salzen und pfeffern.

4.Den Spargel auf den Tellern anrichten, die Forellenfilets auf das Spargelbett legen. Vor dem Servieren noch mit den übrig gebliebenen Mandelsplittern garnieren. Dazu Rote-Beete-Reis servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Forellenfilets mit Mandelkruste an grünem Spargel und Rote Beete Reis“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 87 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Forellenfilets mit Mandelkruste an grünem Spargel und Rote Beete Reis“